Ein Großbrand hat in Wuppertal mehr als 40 Wohnwagen zerstört. Geschätzter Schaden: Über eine Millionen Euro. (Foto: tom)

Ein Großbrand hat in Wuppertal mehr als 40 Wohnwagen zerstört. Geschätzter Schaden: Über eine Millionen Euro. (Foto: tom)

Großbrand mit Millionenschaden – Mehr als 40 Wohnwagen abgebrannt

Allgemein, Handel, Recht & Gesetz

Bei einem verheerenden Großbrand in Wuppertal sind in der Nacht auf Sonntag mindestens 40 Wohnwagen ausgebrannt. Neben den verkohlten Fahrgestellen ist von den Aufbauten der Caravans meist nicht mehr viel zu sehen. Der Schaden geht in den Millionen-Bereich.

Für den Reisemobil- und Caravanhändler Delgado in Wuppertal ist es ein Schock: Über 40 Wohnwagen sind durch ein Feuer zerstört worden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag muss gegen 4.15 Uhr das Feuer auf dem Betriebsgelände ausgebrochen sein. Anwohner alarmierten wohl zunächst die Polizei, welche dann unmittelbar die Feuerwehr alarmierte. Die Rettungskräfte konnten allerdings im Wesentlichen nur noch Schadensbegrenzung betreiben und Sicherungsmaßnahmen durchführen, da viele Fahrzeuge bereits bis auf das Chassis abgebrannt waren.

Mit dem ersten Tageslicht wurde der Ausmaß des Schadens dann für alle Beteiligten klar. Mehr als 40 Wohnwagen (im Moment wird von 44 Fahrzeugen gesprochen) sind den Flammen zum Opfer gefallen. Über die Ursache, die zum Ausbruch des Feuers geführt hat, gibt es noch keine Informationen. Der Schaden beläuft sich wohl nach einer ersten Schätzung auf über eine Million Euro.

Verletzt wurde durch den Großbrand offenbar niemand. Die Brandermittler haben den Ort am gesamten Sonntag untersucht. Brandstiftung wird zunächst nicht ausgeschlossen.

Polizei sucht nach Zeugen
Bei den Ermittlungen setzt die Polizei auch auf die Hilfe der Bevölkerung. Sachdienliche Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0202/284-0 gesammelt.

Einen Überblick über den Brandort geben die folgenden Bilder:

Thomas Schmies

Thomas Schmies

Unternehmensberater bei Die kleine Fabrik
Thomas Schmies arbeitet als selbständiger Unternehmensberater für seine Klienten mit dem Themenschwerpunkt digitale Transformation. Er kennt sich sehr gut in den Bereichen CMS, Programmierung und SEO aus.
Für das Deutsche Caravaning Institut koordiniert er die gesamten Online-Aktivitäten, sowie die Bereiche Marketing und Vertrieb.
Thomas Schmies