Die aktuell größte Facebook-Gruppe im Bereich Womo, WW und Co. wurde von Michael Hartmann 2013 gegründet (Foto: screenshot /tom)

Die aktuell größte Facebook-Gruppe im Bereich Wohnmobil, Caravan und Co. wurde von Michael Hartmann 2013 gegründet (Foto: screenshot /tom)

Interview mit Michael Hartmann – “Von der großen Resonanz selbst überrascht!”

Deutschland, Facebook, Freizeit, Menschen, Personalie

Die Facebookgruppe “Camping, Wohnwagen, Wohnmobile und Campingplätze” ist aktuell die mitgliederstärkste Gruppe im Bereich dieses Themenfelds und rangiert auf Platz 43 der größten deutschsprachigen Communities. Wie klappt es eigentlich in den sozialen Medien mit dem Informationsaustausch? Wie nutzen die Wohnmobilisten und Caravaner das Angebot? Gegründet hat die Gruppe Michael Hartmann gemeinsam mit seiner Frau Stephanie im Jahr 2013. Das DCI hat mit Michael “Hartie” Hartmann gesprochen.

Eine Prognose gibt Michael Hartmann leicht schmunzelnd gleich vorneweg angesichts der erfolgreichen und aktiven Gruppe: “Schließen werden wir die Gruppe jedenfalls nicht!”.

Frage: Herr Hartmann, Sie sind einer von fünf Gruppenadmins der Facebook-Gruppe „Camping, Wohnwagen, Wohnmobile und Campingplätze“. Die Gruppe haben Sie 2013 gegründet und sie umfasst mittlerweile über 66.000 Mitglieder. Wie kam es dazu?
(Update Juli 2017: die Gruppe hat nun die 70-Tausender-Marke geknackt!)
(Update Dezember 2017: die Gruppe pendelt um die 80-Tausender-Marke)

Antwort: Das ist eine sehr gute Frage. Vielleicht haben Mitglieder, die sich in unserer Gruppe gut beraten und aufgehoben fühlen, dies an Familie, Freunde und Bekannte weiter gegeben und unsere Gruppe empfohlen. Dies ist natürlich nur eine Vermutung.

Anmerkung des DCI: Im Telefonat mit Herrn Hartmann hat dieser noch ergänzt, dass die Gründung eine spontane Idee war und er und seine Frau gar nicht mit einer so großen Resonanz gerechnet hätten.

Frage: Welchen persönlichen Bezug haben Sie zum Thema Campen, Wohnmobil und Wohnwagen?

Antwort: Nachdem wir 2013 mit einem Wohnmobil ins Camperleben schnuppern durften, haben wir uns Anfang 2014 unseren eigenen Wohnwagen gekauft. Wir lieben die Natur und das Gesellige auf einem Campingplatz und sind immer mit unserem eigenen Bett unterwegs.

Frage: Wann und wo waren Sie das letzte Mal auf Achse?

Antwort: Unser letzter Urlaub war Ostern 2017 für 10 Tage auf unserem Lieblings Campingplatz Strandcamping Valkenisse / Zeeland.

Frage: Eine Frage brennt mir doch unter den Nägeln und auch unter Campern und Ihren Gruppenmitgliedern wird die Frage durchaus kontrovers diskutiert: Liegen Ihnen konkrete Berichte darüber vor, dass es Einbrüche in Wohnmobile oder Caravans unter Einsatz von Narkosegas gegeben hat?

Antwort: Fachberichten zufolge müsste man große Löcher in die Wand eines Wohnwagens / Wohnmobils bohren, um große Mengen Narkosegas zuzuführen. Dies müsste dann mit einem entsprechenden LKW geschehen. Der Aufwand und Lärm wären enorm. Zudem ist ein Wohnwagen / Wohnmobil kein luftdichter Raum. Wir persönlich glauben nicht an diese Horrorgeschichten.

Frage: Präferieren Sie eine Reiseregion, die Sie demnächst unbedingt bereisen möchten? Und warum?

Antwort: Wir möchten gerne in nächster Zeit Bayern bereisen, da uns das Flair der Berge reizt. Perfekt wäre ein Campingplatz an einem Bergsee.

Frage: Der Caravan Salon steht Ende August 2017 wieder in Düsseldorf an. Sind Sie selber auf der Messe?
Was schauen Sie sich da gerne an?

Antwort: Wenn es unsere Zeit (Arbeitszeit) zulässt, sehr gerne. Wir schauen uns gerne neue Wohnwagen an, da wir in nächster Zeit evtl. etwas neueres anschaffen möchten.

Frage: Kommen wir nochmal auf Ihr Engagement bei Facebook zurück. Die Arbeit als Admin kostet ja sicher ganz schön Zeit. Da Ihre Frau Stephanie auch als Admine aktiv ist, macht das Ihre Arbeit sicherlich etwas überschaubarer. Welche Aufgaben müssen Sie für die Gruppe erfüllen und wie viel Zeit benötigt das pro Woche?

Antwort: Wieviel Zeit es benötigt können wir nicht genau sagen, meine Frau Stephanie und ich haben uns die Gruppe zum Hobby gemacht. Zu den Aufgaben gehören neue Mitglieder hinzufügen, auf einen freundlichen Umgang zu achten, Aufkleber mit dem Gruppenlogo zu versenden und Fragen zu beantworten. Wir sind sehr stolz und glücklich über die Hilfe unserer Mitadmins Kristin Tesnow, Gerry Be, Tobi Tobias und Oliver Schweiger.

Frage: Wenn Sie im Rückblick die letzten vier Jahre mit der FB-Gruppe betrachten, in welche Richtung geht aus Ihrer Sicht die Entwicklung generell? Haben Sie Pläne, wie Sie die Gruppe verbessern möchten?

Antwort: Das ist eine sehr gute Frage. Wir lassen uns überraschen, wohin der Weg führt. Wichtig ist es uns, dass es keine Verkaufs- und Werbegruppe wird.

Herr Hartmann, wir danken Ihnen für dieses Gespräch!


Infos: Zur Facebook-Seite des DCI

Thomas Schmies

Thomas Schmies

Unternehmensberater bei Die kleine Fabrik
Thomas Schmies arbeitet als selbständiger Unternehmensberater für seine Klienten mit dem Themenschwerpunkt digitale Transformation. Er kennt sich sehr gut in den Bereichen CMS, Programmierung und SEO aus.
Für das Deutsche Caravaning Institut koordiniert er die gesamten Online-Aktivitäten, sowie die Bereiche Marketing und Vertrieb.
Thomas Schmies