Im Oberklasse-Segment der Sport Utility Vehicles bestätigt der Touareg die Eigenschaften eines hochwertigen Geländewagens mit den Komfortmerkmalen einer Oberklasse-Limousine. (Foto: sis / D.C.I.)

Im Oberklasse-Segment der Sport Utility Vehicles bestätigt der Touareg die Eigenschaften eines hochwertigen Geländewagens mit den Komfortmerkmalen einer Oberklasse-Limousine. (Foto: sis / D.C.I.)

Kurz vorgestellt – Zugfahrzeug VW Touareg V6 TDI R-Line

Fahrzeugvorstellung, Volkswagen, Zugfahrzeug

Die dritte Generation des Touareg präsentiert sich in schicker Schale und mit zahlreichen technischen Innovationen. Ausgestattet mit der Konnektivität der Neuzeit, sowie einer wegweisenden Fusion der Assistenz-, Komfort-, Licht- und Infotainmentsysteme, weist der Allrounder den Weg in die Zukunft.

Das aktuelle Flaggschiff basiert konstruktiv auf dem Modularen Längsbaukasten (MLB) des Konzerns, der die Modelle ab der oberen Mittelklasse mit längs eingebauten Motoren und Getrieben umfasst.
Gegenüber dem Vorgänger wurde die dritte Generation moderat breiter und länger, dafür etwas flacher, was zu deutlich dynamischeren Proportionen führt.

Fahrspaß pur garantiert der 286 PS starke TDI-Sechszylinder, dessen mächtiges Drehmoment von 600 Newtonmeter zwischen 2.250 und 3.250 U/min jederzeit für reichlich Schub sorgt. Dabei geht der Common-Rail-Diesel außerordentlich kultiviert zur Sache. Serienmäßig an Bord ist die moderne 8-Gang-Automatik, deren Schaltvorgänge kaum auszumachen sind. Dazu werden die Schaltpunkte durch das dynamische Schaltprogramm der individuellen Fahrweise angepasst.

Über den permanenten Allradantrieb wird der Kraftfluss in Vortrieb verwandelt. Als Verteilergetriebe für den Kraftfluss zwischen Vorder- und Hinterachse fungiert ein selbstsperrendes Mittendifferenzial mit asymetrisch-dynamischer Momentenverteilung. Maximal 70 Prozent der Antriebskraft gelangen dabei an die Vorderachse und bis zu 80 Prozent an die Hinterachse.

Zusammen mit allen aktuell möglichen Sicherheits- und Fahrsystemen muss man dem VW-SUV exzellente Fahreigenschaften bescheinigen. Auch als Zugwagen könnten die Vorzüge kaum besser ausfallen, inklusive der üppigen Anhängelast von 3,5 Tonnen bei einer Steigung von 12 Prozent. Dazu bietet die Anhängevorrichtung maximalen Komfort, da der Kugelhals elektrisch per Tastendruck aus dem Fahrzeugboden ein- und ausgefahren wird.

Fazit
Im Oberklasse-Segment der Sport Utility Vehicles (SUV) bestätigt der Touareg die Eigenschaften eines hochwertigen Geländewagens mit den Komfortmerkmalen einer Oberklasse-Limousine. Auch mit seiner Inneneinrichtung setzt der Touareg III immer noch Maßstäbe in dieser Klasse durch hochwertige Materialien und eine blitzsaubere Verarbeitung. Summa Summarum ein feiner Zugwagen für hohe Ansprüche zum Preis ab 62.305,- Euro. Allerdings schlägt die Testwagen-Konfiguration mit immerhin gut 112.000,- Euro zu Buche.

Technik-Info Volvo XC 90 D5 AWD R-Design
Motor Motor: 1.969 ccm, 4-Zylinder-Turbodiesel, 188 kW/255 PS, max. Drehmoment 520 Nm bei 1.500 – 2.500 U/min
AntriebAllradantrieb 4Motion, 8-Gang-Automatikgetriebe
SchadstoffklasseEuro 6dTemp, CO²-Ausstoss 158 g/km
Maße L x B x H4.950 mm x 1.958 mm x 1.776 mm
Fahrwerte0-100 km/h 7,7 s, Vmax. 220 km/h
Leergewicht / Zuladung2.205 kg / 545 kg
VerbrauchTestdurchschnitt Solo/Gespann 8,9/11,7 l/100 km, Diesel, Tank 71 l
Anhängelast (12%) gebr./ungebr. 2.700/750 kg, Gesamtzuggewicht k. A., Stützlast 140 kg
GrundpreisBasispreis: 68.750,- Euro inklusive 8-Gang-Automatik (R-Design), Polestar Leistungsoptimierung 999,- Euro, Anhängerkupplung elektrisch schwenkbar 1.110,- Euro
KontaktVolvo Car Germany GmbH
Siegburger Straße 229, 60679 Köln
Tel. 0221/9393-0
E-Mail: info@volvocars.com
Zur Webseite von Volvo Deutschland


Den Bericht mit anderen teilen:

Siegfried Semper

Siegfried Semper ist freier Motorjournalist und arbeitet seit über drei Jahrzehnten für nationale und internationale Fachzeitschriften im Caravaningbereich. Neben Reise- und Servicethemen liegt der Kompetenz-Schwerpunkt auf jeglicher Art von Tests mit Wohnmobilen, Caravans und Zugfahrzeugen, die ihn kreuz und quer durch Europa führen. Wohl kein anderer kann die Vor- und Nachteile der Spezies Wohnmobil und Caravan besser gewichten.
Siegfried Semper