Zwei schon seriennahe Konzept-Fahrzeuge zeigen einen ersten Ausblick auf die neue X-Klasse Pick Ups von Mercedes-Benz. (Foto: Mercedes-Benz)

Zwei schon seriennahe Konzept-Fahrzeuge zeigen einen ersten Ausblick auf die neue X-Klasse Pick Ups von Mercedes-Benz. (Foto: Mercedes-Benz)

Mercedes-Benz Vans gibt ersten Ausblick auf den Pick Up mit Stern

4x4-Fahrzeuge, Basisfahrzeug, Mercedes-Benz, Pick Up

Mit dem Concept X-Class gab Mercedes-Benz Vans in Stockholm einen konkreten Ausblick auf seinen neuen Pick Up, die X-Klasse.

Der erste Premium-Pick Up wird das Beste aus zwei Welten kombinieren. Das zeigt Mercedes-Benz eindrucksvoll mit zwei Designvarianten des Konzeptfahrzeugs. Das Concept X-Class powerful adventurer macht deutlich, dass die künftige X-Klasse alle Stärken eines klassischen Pickups haben wird – robust, funktional, belastbar und geländegängig.

Das Concept X-Class stylish explorer geht einen Schritt weiter und zeigt, was den Pick Up mit dem Stern darüber hinaus auszeichnen wird. Vom markentypischen Design über Komfort und Fahrdynamik bis hin zur Sicherheit wird er ein echter Mercedes sein. Damit trägt Mercedes-Benz als erster Premiumhersteller den veränderten Kundenbedürfnissen im globalen Segment der Midsize-Pick Ups Rechnung und macht den robusten Ein-Tonner für bis zu fünf Personen erstmals als urbanes Lifestyle- und Familienfahrzeug interessant.

Mit dem Pick Up ergänzt Mercedes-Benz Vans sein Portfolio um eine vierte Baureihe. Gleichzeitig besetzt die Marke mit dem Stern als erster Premiumhersteller das vielversprechende Segment der Midsize-Pick Ups. Die Daimler AG wird bis zur Markteinführung einen hohen dreistelligen Euro-Millionenbetrag in die neue Baureihe investieren, die ab Ende 2017 unter dem Namen Mercedes-Benz X-Klasse auf den Markt kommen wird. Die Kernmärkte sind Argentinien, Brasilien, Südafrika, Australien mit Neuseeland und Europa.

Die neue Baureihe wird im Segment preislich attraktiv positioniert sein. Gefertigt wird der Pick Up in einer Produktionsgemeinschaft mit der Renault-Nissan Allianz. Die Produktion für den europäischen, australischen und südafrikanischen Markt beginnt jetzt im Nissan-Werk in Barcelona, Spanien. Die X-Klasse für den lateinamerikanischen Markt wird ab 2018 im Renault-Werk in Cordoba, Argentinien vom Band laufen.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Mit dem Pick Up von Mercedes-Benz schließen wir eine der letzten Lücken in unserem Portfolio. Unser Ziel: Wir wollen jedem Kunden genau das zu seinem Einsatz passende Fahrzeug bieten. Die X-Klasse wird dabei neue Standards in einem wachsenden Segment setzen.“

Infos:  Zur Webseite von Daimler-Benz


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues