Die X-Klasse, der erste Pickup von Mercedes-Benz feierte Weltpremiere in Kapstadt. (Foto: Werk)

Die X-Klasse, der erste Pickup von Mercedes-Benz feierte Weltpremiere in Kapstadt. (Foto: Werk)

Mercedes-Benz X-Klasse feiert Weltpremiere

4x4-Fahrzeuge, Daimler AG, Mercedes-Benz, Pick Up

Das Segment der mittelgroßen Pickups ist global, volumenstark und verfügt zudem über weiteres Wachstumspotential. Bis zum Jahr 2026 wird der Markt Schätzungen zufolge von aktuell weltweit rund 2,2 Millionen (2016) auf 3,2 Millionen Einheiten anwachsen (+43 Prozent). Mercedes-Benz hat diesen Trend frühzeitig erkannt und stößt mit der X-Klasse als erster Premiumhersteller in das attraktive Segment vor.

Die völlig neue Fahrzeugklasse mit dem Stern feierte am Dienstagabend in Südafrika ihre Weltpremiere – einem der Kernmärkte des Modells. Die Markteinführung startet im November 2017 in Europa. Anfang 2018 folgen Südafrika, Australien und Neuseeland, Anfang 2019 Argentinien und Brasilien. Der Mercedes-Benz Pickup wird im Segment preislich attraktiv positioniert und ist in Deutschland ab 37.294,- Euro erhältlich.

Die Mercedes-Benz X-Klasse mit Platz für bis zu fünf Personen ist entsprechend gezielt auf die sich verändernden Anforderungen der internationalen Pickup-Märkte zugeschnitten. Sie ergänzt die geschätzten Stärken eines Midsize-Pickups um die typischen Mercedes-Benz Eigenschaften Fahrdynamik, Komfort, Design, Sicherheit, Vernetzung und umfassende Individualisierung. Zur Auswahl stehen drei Ausstattungsvarianten, Vier- und Sechszylindermotoren, Hinterradantrieb und zuschaltbarer oder permanenter Allradantrieb, Sechsgang-Handschaltung und Siebengang-Automatikgetriebe sowie ein vielfältiges, von Mercedes‑Benz entwickeltes, Zubehörprogramm.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: “Das Segment der Midsize-Pickups ist reif für ein Premium-Fahrzeug. Mit der X‑Klasse werden wir dieses Segment für neue Kundengruppen öffnen, so wie wir vor über 20 Jahren mit der M‑Klasse das Offroad-Segment neu definiert haben. Unser Pickup überzeugt als Arbeitstier genauso wie als Familien- und Lifestyle-Fahrzeug. Kurz gesagt: Die X‑Klasse ist der Mercedes unter den Pickups.”

Gefertigt wird der Pickup mit dem Stern in einer Produktionsgemeinschaft mit der Renault-Nissan Allianz. Die Produktion für den europäischen, australischen und südafrikanischen Markt beginnt 2017 im Nissan-Werk in Barcelona, Spanien. Die X-Klasse für den lateinamerikanischen Markt wird ab 2019 im Renault-Werk in Cordoba, Argentinien vom Band laufen. Dies ermöglicht Mercedes-Benz einen schnellen und kosteneffizienten Einstieg in das wachstumsstarke Segment der Midsize-Pickups. Darüber hinaus profitieren beide Unternehmen von einer optimalen Produktionsauslastung. Nissan ist weltweit die Nr. 2 unter den Herstellern mittelgroßer Pickups mit einer Tonne Zuladung und blickt auf mehr als 80 Jahre Erfahrung in Produktion und Verkauf dieser Fahrzeuge zurück.

Die X-Klasse im Überblick

  • Leistungsfreude mit vier und sechs Zylindern: Zur Markteinführung stehen die Common-Rail-Diesel X 220 d (120 kW/163 PS) und X 250 d (140 kW/190 PS) sowie ein Benzinmotor (122 kW /165 PS) zur Wahl. Als Topmotorisierung folgt ein V6-Diesel ab Mitte 2018.
  • Fahrspaß auf Pkw-Niveau: Dank breiter Spur, Mercedes-typischer, komfortabler Feder-Dämpfer-Abstimmung sowie Schraubenfedern und innenbelüfteten Scheibenbremsen vorne und hinten ist die X-Klasse der erste Pickup, der neben Off- auch herausragende Onroad-Performance bietet.
  • Allradantrieb für jeden Untergrund: Der zuschaltbare Allradantrieb 4MATIC mit Low-Range-Untersetzung und optionaler Differentialsperre an der Hinterachse meistert jedes Gelände. Ab Mitte nächsten Jahres vervollständigt ein permanenter Allradantrieb das Portfolio. Er bietet auch bei voller Geschwindigkeit auf der Straße maximale Performance und Traktion.
  • Preislich attraktiv im Segment: Die X-Klasse startet in Deutschland ab 37.294,- Euro. Die Markteinführung beginnt im November 2017 in Europa. Es folgen Südafrika und Australien Anfang 2018 sowie Argentinien und Brasilien Anfang 2019.

Infos:   Zur Webseite von Mercedes-Benz



Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues