Mit dem Campingbus Michelangelo auf dem NV300 steigt Nissan wieder aktiver in die Reisemobil-Sparte ein. (Foto: Nissan)

Mit dem Campingbus Michelangelo auf dem NV300 steigt Nissan wieder aktiver in die Reisemobil-Sparte ein. (Foto: Nissan)

Messevorschau CMT 2018 – Nissan

CMT 2018, Wohnmobil

Ein bezahlbarer Michelangelo? Nissan hat ihn – bald. In Zusammenarbeit mit Westfalia hat Nissan auf der Kombi-Variante des Transporters NV300 einen geräumigen Camper entwickelt, der über eine Küchenzeile, bis zu sechs Einzelsitzplätze sowie über vier Schlafplätze verfügt – zwei davon befinden sich unter dem großen Aufstelldach. Premiere feiert der Nissan Michelangelo mit Westfalia auf der Freizeitmesse CMT in Stuttgart.

Westfalia hatt bereist früher eine pfiffige Campingbus-Variante namens Michelangelo im Programm. Hier ein Blick in den Innenraum. (Foto: Westfalia)
Westfalia hatte bereits früher eine pfiffige Campingbus-Variante namens Michelangelo im Programm. Hier ein Blick in den Innenraum. (Foto: Westfalia)

Nach der CMT-Premiere auf dem Westfalia-Stand (Stand B32 in Halle 7) ist der NV300 Michelangelo mit Aufstelldach ab dem Frühjahr 2018 über spezialisierte Nissan Vertragspartner in Deutschland erhältlich. Die fünfjährige Fahrzeuggarantie, die Nissan auf alle leichten Nutzfahrzeuge gewährt, gilt nicht nur für das Basisfahrzeug, sondern auch für den Camping-Umbau. Weitere Einzelheiten zu Ausstattungsumfang und Preisen werden vor dem Marktstart bekannt gegeben.

Die Basis ist neu, die Idee nicht: Es gab im Westfalia Programm schon einen Kompakt-Camper mit diesem Namen, der auf Basis des Fiat Scudo aufbaute. Später wurde der pfiffige Camper auch für die PSA-Gruppe als Citroen und Peugeot angeboten. Mit dem NV300-Mobil, dessen Basis ähnlich dem Renault Trafic ausfällt, plant nun Nissan eine etwas geräumigere Variante als die bisherigen Michelangelo-Versionen.

Infos: Zur Webseite von Nissan

Westfalia stellt auf der CMT 2018 in Stuttgart in der Halle 7 am Stand B 32 aus.

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues