Eura steigt in der Saison 2022 mit drei Premium-Vans wieder in das Segment der Kastenwagenmobile ein. (Foto: Eura)

Eura steigt in der Saison 2022 mit drei Premium-Vans wieder in das Segment der Kastenwagenmobile ein. (Foto: Eura)

Neuheiten Saison 2022 – Eura bringt Premium Van-Serie und neue Grundrisse

Eura Mobil, Wohnmobil

Eura Mobil im rheinhessischen Sprendlingen gehört zum europäischen Marktführer Trigano und kann, wie die gesamte Branche, nur positive Zahlen vermelden. 483 Eura-Reisemobile verließen die Hallen (Vorjahr 244), was in Zeiten der Caravaning-Superlativen einem satten Plus von 98.0 Prozent entspricht. Wichtiger scheint aber der Marktanteil zu sein, den Eura von 0,26 Prozent im Vorjahr auf 1,71 Prozent steigern konnte. Für die Saison 2022 präsentiert Eura wieder eine Kastenwagen-Baureihe, die im Premium-Segment positioniert wird und bringt eine Reihe von neuen Grundrissen in den einzelnen Fahrzeug-Segmenten.

Neueinstieg von Eura Mobil bei den Premium-Vans

Im ständig wachsenden Marktsegment der Campervans reagiert Eura Mobil auf die fortschreitende Marktdifferenzierung mit der Einführung einer neuen Premium-Van Baureihe. Für die neue Baureihe wurde eigens eine neue Fertigungslinie im erweiterten Campervans-Werk in Paglieta in Betrieb genommen. Um sich vom Volumensegment abzusetzen, realisiert der Hersteller eine betont hochwertige und umfangreiche Ausstattung in einem stilvollen Innenraum-Ambiente. Selbst so aufwendige Zubehörkomponenten wie eine Lithium Ionen-Batterie mit Ladebooster gehören dabei zum Serienumfang. Doch das eigentliche Premium-Feeling vollzieht sich im Innenraum: Schon das Mobiliar mit hellem Wildeiche Look und gewölbten Oberschränken setzt sich mit chromverzierten Einlegern und Griffen, praktischen Ablagen und einer umfangreichen Ambientebeleuchtung bestens in Szene. Stabile Auszüge mit Soft-Stopp, seitliche Klappfächer mit Flaschenhalterung und der hochgesetzte 80 Liter Kühlschrank beweisen die funktionalen Stärken der Eura Mobil Küche. Praktisch präsentiert sich der Waschraum: Auf leichten Druck schwenkt die Waschraumwand samt Waschbecken um 90 Grad herum und bildet dann eine 60 x 90 Zentimeter große Duschkabine. Ein großes Mineralstoff-Waschbecken, Handtuchstange und Spiegelschrank komplettieren die Bad-Ausstattung. Im Schlafbereich lagern die Matratzen auf komfortablen Tellerfedern in klappbaren Bettrahmen. Lesespots mit USB-Port und mit Eco-Leder gepolsterte Fensterrahmen schaffen die passende Umgebung für eine entspannte Bettruhe.

Drei Grundrisse zum Start

Drei Grundrisse präsentiert Eura Mobil zum Start der neuen Baureihe. Den Auftakt bildet der 5,99 Meter lange Klassiker 595 HB mit Querbett im Heck zum Grundpreis von 56.950,- Euro. Den Verwandlungskünstler unter den neuen Premium-Vans gibt der V 635 EB mit modularen Staukästen unter den klappbaren Einzelbetten. Im Handumdrehen sind die Flügelschrauben gelöst und der Schlafraum verwandelt sich in eine große Ladefläche. Ganz gezielt auf maximale Ladefläche ist insbesondere der V 635 HB ausgelegt, der mit einem extra großzügigen, elektrisch betätigten Doppelbett von 1.800 x 1.900 Millimeter ausgestattet ist. Abgesehen davon, daß bei den ausladenden Bettabmessungen nicht wenige Zeitgenossen jeden Abend neu entscheiden können, ob sie in Längs- oder in Querrichtung schlafen, ermöglicht es der V 635 HB, ein Motorrad oder andere sperrige Freizeitgeräte unter dem Bett zu transportieren. Dazu wird das Bett einfach auf Knopfdruck hochgefahren. Eine robuste Metallbodenplatte mit Auffahrrampe und Verzurrösen ist für solche Verwendungszwecke bereits installiert. In der Basisversion steht der V 635 HB mit 61.450,- Euro in der Preisliste und bewegt sich damit auf ähnlichem Niveau wie der V 635 EB mit 60.450,- Euro.

Activa One 690 VB – Familienmobil mit Kinderzimmer

Alkoven haben bei Eura Mobil eine große Tradition und selbst in Zeiten abnehmender Marktbedeutung dieses Aufbaukonzeptes kann der Sprendlinger Hersteller auf eine treue Fangemeinde setzen. Mit dem Activa One 690 VB kommt nun ein attraktiver Familiengrundriss hinzu, der auf knapp sieben Meter Länge mit einem separaten Kinderzimmer mit eigener Sitzgruppe und modularem Etagenbett punktet. Die Kleinen (und die Großen) profitieren dabei sowohl von der „eigenen Welt“ im Heck, die zum Essen wie auch zum Spielen einlädt. Abends können die beiden Etagenbetten via ausziehbarem Lattenrost und zweiter Matratze jeweils in ein Doppelbett verwandelt werden. Auf diese Weise finden bis zu sechs Personen eine entspannende Nachtruhe ohne Umbau der Sitzgruppe.

Dank eines 37 Zentimeter hohem Doppelboden und großem Heckstauraum unter den Betten findet auch das große Familiengepäck seine Bleibe. In der Küche setzt Eura Mobil auf die bewährte große Längsküche mit extra breiten Auszügen und hoch gesetztem 142 Liter Kühlschrank. In der klassischen Dinette sind zwei Sitzplätze in Fahrtrichtung mit Isofix-Halterung versehen, die Plätze entgegen der Fahrtrichtung können optional als zwei weitere Gurtplätze ausgerüstet werden. Insgesamt stehen damit bis zu sechs Sitzplätze für die große Reise zur Verfügung. Das Familienmobil Activa One 690 VB kommt zum Preis von 64.750,- Euro mit einer zehnjährigen Dichtigkeitsgarantie für den Aufbau und einer Drei-Jahres-Garantie für die Möbel auf den Markt.

Upgrade in der oberen Mittelklasse – Offene Raumwirkung und mehr Wohnkomfort

Nach dem 720 EF Grundriss kommen nun auch die Zentralbettvarianten und die Einzelbettenvariante mit niedrigen Betten mit der populären Face to Face Sitzgruppe in den Baureihen Profila T / RS und Integra Line auf den Markt. Die Komfortgrundrisse mit gegenüberliegenden Lounge-Sofas überzeugen mit offener Raumwirkung und viel Bewegungsfreiheit rund um den Tisch. Dem Längenzuwachs um 16 Zentimeter auf jetzt 7,57 Meter steht ein erheblicher Gewinn an Raumkomfort und – gefühl im Wohnraum und ein noch variabler zu nutzendes Raumbad gegenüber.

Praktisch sind auch die beiden für die Reise in Fahrtrichtung ausklappbaren Einzelsitze mit Isofix-Halterung, die am Stellplatz wieder in der Sitztruhe verschwinden. Das neu gestaltete Raumbad im 720 QF verfügt nunmehr neben der Raumteilertür zum Vorderwagen über zwei Schiebetüren zum Heck. Das ermöglicht die parallele Nutzung als Ankleidezimmer. Durch die Höhenverstellung des Zentralbettes halten die QF – Varianten über der abgesenkten Heckgarage einen großen Stauraum bereit.

Eine Sonderstellung in der Phalanx der Einzelbettenmodelle nehmen die 730er EF Grundrisse ein. Die niedrig positionierten Betten prägen diese Fahrzeuge ebenso wie das quer über die gesamte Fahrzeugbreite verlaufende Badezimmer im Heck. Auf diese Weise entsteht ein begehbares Schlafzimmer mit separatem Dusch-Bad. Bei allen Face to Face Modellen setzt Eura Mobil den Küchenblock mit ergonomisch geschwungener Front und hoch gesetztem 142 Liter Kühlschrank ein. Die Preise starten bei 72.100,- Euro für den Profila T 720QF, der 730EF kostet 1.000,- Euro mehr.

Bei den Grundrissen 730 EF beindet sich hinter dem Schlafbereich ein Sanitärraum quer über die gesamte Fahrzeugbreite. (Foto: Eura)

Integra Line 695 LF – Großraum-Mobil für Zwei

Einen modernen Integrierten mit großartigem Raumkomfort auf nur 6,99 Meter Länge präsentiert Eura Mobil mit dem neuen Grundriss Integra Line 695 LF. Besonders begeistern das Platzangebot und das Raumgefühl in der Face to Face Sitzgruppe mit den auf der Fahrerseite 1,60 Meter und auf der Beifahrerseite 1,15 Meter breiten Sofas. Bei Bedarf lassen sich zudem für die Passagiere zwei Einzelsitze mit Isofix-Befestigungssystem aus dem Sofa herausklappen. Gerade beim Integrierten mit seiner großen Panoramaglasscheibe entfaltet sich eine großartige Raumwirkung. Bis zu sieben Personen können am klappbaren Tisch Platz nehmen. Und selbst für diese Personenzahl gibt es praktisch Heimkinoatmosphäre, wenn der 32“ Bildschirm aus seiner Wandhalterung im Eingangsbereich gezogen wird und von allen Sitzplätzen perfekt eingesehen werden kann. Die Küche mit ergonomisch geschwungener Front und klappbarer Arbeitsplatte sowie absenkbarer Armatur tut ein Übriges, um diese Raumwirkung noch zu verstärken.

Die sich anschließende Raumteilertür zum Badezimmer verbirgt im geschlossenen Zustand eine echte Überraschung. Zu dem üppigen Raumbad mit separater Dusche gesellt sich ein raffinierter Kleiderschrank im Heck. Die beiden Schrankflügel lassen sich einfach nach vorn schwenken, so dass die Kleidungsstücke ganz bequem greifbar sind. Der Platz zwischen den Flügeln kann im geschlossenen Zustand als zusätzliche Ablage für weitere Kleidungs- oder Wäschestücke dienen. Auch der Schlafkomfort kann überzeugen: das 193 x 150 Zentimeter große (auf Wunsch auch elektrisch) weit absenkbare Hubbett kann ganz bequem über das Sofa erreicht werden. Und in der Sitzgruppe bietet die weite Sofalandschaft beste Voraussetzungen für ein großes Zusatzbett. Alle Integra Line bestehen mit Hilfe des beheizten Doppelbodens auch die Anforderungen der Winterfestigkeits-Norm EN 1646-1. Der Basispreis für den Integra Line 695 LF beträgt 87.450,- Euro.

Infos: www.eura-mobil.de