Forster 2022 - Zwei dynamische Schwingen in den Markenfarben Grün und Anthrazit zieren von nun an Reisemobile und Vans. (Foto: Forster)

Forster 2022 - Zwei dynamische Schwingen in den Markenfarben Grün und Anthrazit zieren von nun an Reisemobile und Vans. (Foto: Forster)

Neuheiten Saison 2022 – Forster kommt mit neuer Gestaltung und zusätzlichen Ausstattungslinien

Forster Reisemobile, Wohnmobil

Die junge Marke Forster – gegründet 2015 – will auch in der Saison 2022 in Schwung bleiben. Mit einer umfassenden Neugestaltung der Reisemobile und zwei neuen attraktiven Ausstattungslinien mit Preisvorteil bleibt Forster seinem Slogan “einfach-schön-günstig” selbst in Boom-Zeiten treu.

  • Umfassende Neugestaltung von Interieur und Exterieur
  • Fokus auf Grundrisse über sieben Meter
  • noch einfacher und günstiger in der Konfiguration mit zwei neuen Ausstattungslinien
  • attraktive Preise für 2022

„Schön“ ist schon auf den ersten Blick die Überschrift für die neue Außengestaltung. Zwei dynamische Schwingen in den Markenfarben Grün und Anthrazit zieren von nun an Reisemobile und Vans. Bei den Reisemobilen mit Aufbau wurde zudem das Interieur aktualisiert. In Anlehnung an die Livin´Up Sondermodelle der aktuellen Saison wurde der Innenraum mit Ebenholz farbigen Möbelwangen, Kaffeebraunen Polstern und weiss glänzenden Möbelklappen mit Chromeinlegern gemütlicher und zugleich eleganter und wertiger gestaltet. „Einfach“ und “günstig“ macht es Forster seinen Kunden bei der Konfiguration in zwei neuen Ausstattungslinien.

Einfache Konfiguration: Forster hat das Interieur der Reisemobile überarbeitet und bietet nun zwei Ausstattungslinie als Option an. (Foto: Forster)
  • In der Travel Line für 2.140,- Euro finden sich viele praktische Komponenten, wie Captain Chair Sitze mit Armlehnen, 140 PS Motor, Radiovorbereitung mit DAB, Isofix-Halterungen, Fahrerhausverdunklung, Tür mit Zentralverriegelung und Fenster, Midi-Heki, oder Sunroof (bei Forster T), Außenbeleuchtung und eine Spülenabdeckung mit Schneidbrett.
  • Die Comfort Line bietet für 2.890,- Euro zusätzlich zur Travel-Line Ausstattung ein induktives Ladegerät für Smartphones, Lenkradbedienelemente, Rückfahrkamera und eine weiß lackierte Frontstoßstange. Bei den Grundrissen haben sich die Techniker vor allem der 7,50 Meter-Klasse angenommen.
Forster steht zum Alkoven: Für die Saison 2022 bietet der Hersteller aus Sprendlingen fünf familienfreundliche Modelle an. (Foto: Forster)

In den beiden Einzelbettenmodellen und auch im Zentralbett-Modell findet sich mehr Platz in der Sitzgruppe, der insbesondere den Face-to Face Modellen zu Gute kommt und ein neu gestaltetes Raumbad. Die Fahrzeuge wachsen in der Länge um vier Zentimeter und tragen nun die Modellbezeichnungen Forster T 745 EB, 745 EF und 745 QB. Die klassischen Tugenden wie moderner Leichtbau mit zum Teil mehr als 750 Kilogramm Zuladung in der 3,5 Tonnen Klasse, moderne GfK-Karosserie und ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis bleiben den Fans der Marke selbstverständlich erhalten. Bei den Reisemobilen startet die Palette mit dem T 599 HB für 51.450,-, die Alkoven beginnen bei 52.450,- Euro (alle Alkoven bis sieben Meter Länge).

Mit dem Van Vantasy V 636 HB ist bei den Forster Vans ein neues Topmodell hinzugekommen. (Foto:
Forster)

Neues Einstiegsmodell für die Forster Vans

Den Einstieg in die Forster-Welt verkörpert der neu hinzugekommene Van 540 HB Livin´Up für einen Grundpreis von 37.950,- Euro. Auch nach oben rundet Forster seine Van-Palette ab. In der Vantasy Baureihe kommt der der V 636 HB für 45.450,- Euro neu hinzu. Sein charakteristisches Merkmal ist das elektrische Hubbett im Heck, das bei Bedarf Platz macht für sperriges Gepäck oder gar für Motorräder.

Infos: www.forster-reisemobile.de