Tradition im Herbst: Die Tage der Offenen Tür bei Niesmann + Bischoff in Polch. (Foto: NiBi)

Tradition im Herbst: Die Tage der Offenen Tür bei Niesmann + Bischoff in Polch. (Foto: NiBi)

Niesmann + Bischoff öffnet die Türen

Herbst-Messe, Niesmann+Bischoff, Veranstaltungen

So sicher wie Benzin in den Tank gehört, so sicher ist ein Wochenende im November fest reserviert für die „Tage der offenen Tür“. In diesem Jahr ist es das zweite November-Wochenende.

Langjährige Freunde, Fans, Partner und alle jene, die Niesmann+Bischoff erst noch kennen lernen möchten, steuern am 11. und 12. November die Clou-Straße 1 in Polch an. Keine Frage: Der „Tag der offenen Tür“ im Doppelpack hat Kult-Charakter.

Und die Kfz-Kennzeichen deuten darauf hin, dass die meisten Gäste sehr viele Kilometer hinter sich haben: Sie kommen mit ihren Wohnmobilen aus ganz Deutschland, aus den Niederlanden, England, Frankreich und Italien.

Neben stündlich abgehaltenen Werksführungen – natürlich auch in Niederländisch, Englisch, Französisch und Italienisch – haben die Polcher wieder ein ebenso buntes wie informatives Programm auf die Beine gestellt.

Mit von der Party: Das orange leuchtende Dummy-Duo, das zuletzt auf dem Caravan Salon in Düsseldorf bestaunt und zum Symbol des neuen Flair-Sicherheitskonzepts, mit unter anderem Airbags und ESP, avancierte. Fürs leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt, für die musikalische Untermalung ebenso. Die Türen öffnen an beiden Tagen jeweils um 10.00 Uhr.

Infos:  Zur Webseite von Niesmann+Bischoff

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues