1.200 Kilometer Radwege erschließen die dänische Ostseeinsel Fünen für Aktivurlauber und Freunde der mobilen Freizeit. (Foto: visitdenmark)

1.200 Kilometer Radwege erschließen die dänische Ostseeinsel Fünen für Aktivurlauber und Freunde der mobilen Freizeit. (Foto: visitdenmark)

Radwege auf Fünen ausgezeichnet

Dänemark, Freizeit, Urlaub

Fünen hat als erste Region Dänemarks den offiziellen Titel der „UCI Bike Region“ erhalten. Damit zeichnete der internationale Weltradsportverband (Union Cycliste Internationale) die dänische Ostseeinsel für ihren Einsatz für eine fahrradfreundliche Infrastruktur aus.

Rund 1.200 Kilometer perfekt ausgebauter und markierter Radwege, sowie maßgeschneiderte Angebote für Radtouristen auf Fünen und den umliegenden Eilanden im Südfünischen Inselmeer machen die Destination zum idealen Ziel für Aktivurlauber.

Mit seinen rund 123 Schlössern und Herrensitzen wie Egeskov, international ausgezeichneten Gärten, idyllischen Hafenstädtchen, sowie einer kontrastreichen Natur mit Küste, eiszeitlich geprägten Erhebungen wie den Fünischen Alpen und zahlreichen Eilanden zählen Fünen und das Inselmeer zu den beliebtesten Radregionen für Urlauber des dänischen Königreichs.

Das Angebot reicht dabei von individuellen Touren und Übernachtung auf Naturzeltplätzen, in Hotels, Ferienhäusern, Familienherbergen oder privaten Bed&Bike-Unterkünften bis hin zum bequemen Radurlaub mit Gepäcktransport. Fünens neuer Titel „UCI Bike Region“ unterstreicht darüber hinaus die Attraktivität Dänemarks als Urlaubsland für Radtouristen mit mehr als 10.000 Kilometern ausgebauter Radwege, darunter internationale Fernradrouten wie der Nordseeküstenradweg oder Berlin–Kopenhagen. Die dänische Hauptstadt war 2011 Ausrichter der UCI-Straßenrad-Weltmeisterschaften.

Auch Fünen präsentiert sich mit hochklassigen Radsportevents internationalem Publikum. So ist es 2018 Austragungsort der internationalen ITU Multisport World Championships und 2019 Gastgeber der UCI Cyclecross-WM (früher Querfeldein). Verliehen wurde Fünen der neue Titel „UCI Bike Region“ im Rahmen der UCI-Straßen-Weltmeisterschaften im norwegischen Bergen.

Infos:  Zur Webseite von Fünen Tourismus

Hans-Christian Bues

Hans-Christian Bues

Hans-Christian Bues, geboren in Bad Harzburg, lebt und arbeitet als Journalist, Reiseschriftsteller und freier Autor in Königswinter am Rhein. Für seine Reportagen, Reiseerzählungen und Abenteuerromane war er neben dem kanadischen Yukon Gebiet in Alaska, Amerika, Asien, Australien, Russland und vielen anderen Länder der Welt unterwegs. Er ist ein langjähriger und erfahrener Reisemobilist, schreibt regelmäßig Fahrzeugtests und betreut für das D.C.I den Bereich Freizeit, Reise und Touristik.
Hans-Christian Bues