Das UNESCU-Welterbe Zeche Zollverein kann auch digital besucht werden. (Foto: Tourismus NRW)

Das UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein kann auch digital besucht werden. (Foto: Tourismus NRW)

Reiseland Nordrhein-Westfalen digital erleben

Deutschland, Freizeit, Tourismus

Statt Reisemobil-Tour die Sehnsucht digital stillen – Tourismus NRW bietet auf seiner Internetseite ab sofort eine Sammlung virtueller Angebote an. In digitalen Rundgängen, kurzen Kochvideos und Audiotouren können Nutzer unter einer speziellen Webseite das Reiseland NRW auch von zu Hause aus erleben.

Um Interessierte auch in der Coronakrise weiterhin mit Inspiration aus dem Reiseland Nordrhein-Westfalen zu versorgen, hat Tourismus NRW sein Webangebot weiter ausgebaut: Webseitenbesucher können virtuell durch die fünf Welterbestätten des Landes spazieren, sich in Videos über typische NRW-Gerichte informieren, oder per Smartphone musikalische Streifzüge durch NRW erleben.

Blick in die Kuppel des Aachener Doms



Außerdem findet sich eine umfangreiche Übersicht zu digital erlebbaren Kulturangeboten, darunter Museumsrundgänge und virtuelle Ausstellungen.

„Kurztrips und Urlaube sind derzeit nicht möglich, trotzdem laden wir zu Gedankenreisen ein und bieten mit unseren Tipps Ablenkung und Abwechslung. Wir hoffen, mit emotionalen Bildern und digital erlebbaren Inhalten die Vorfreude auf eine Zeit nach der Krise zu steigern.“, erklärt Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin des Tourismus NRW.

Tourismus NRW baut das Angebot sukzessive aus, geplant sind Bilderstrecken sowie Sammlungen zu Live-Konzerten aus Konzerthäusern und Clubs des Landes.

Infos:  Zur Webseite von NRW digital entdecken


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues