Nicht nur für Kids ist das farbenfrohe und authentische Wikingerfestival im Westen von Seeland eine lehrreiche, spannende und amüsante Veranstaltung. (Foto: Visitdenmark)

Nicht nur für Kids ist das farbenfrohe und authentische Wikingerfestival im Westen von Seeland eine lehrreiche, spannende und amüsante Veranstaltung. (Foto: Visitdenmark)

Seit über 1.000 Jahren Bluetooth – die Verbindung zum Reich der Wikinger ?

Dänemark, Freizeit, Kunst & Kultur, Tourismus

Harald Blauzahn, der erste Wikingerkönig, der sich im Jahr 960 zum Christentum bekehrte, wird in der Geschichte nicht nur als grausamer Kriegsfürst, sondern auch als strategisch denkender Landesherr beschrieben, der die verfeindeten Teile von Dänemark und Norwegen miteinander in Verbindung brachte. Das heutige Bluetooth-Logo entspricht daher einem Monogramm der altnordischen Runen für H und B. 

Die entscheidende Schlacht von Trelleborg im Jahr 986, an der besagter König mit dem “blauen Zahn” maßgeblich beteiligt war, ist der Höhepunkt des diesjährigen Wikingerfestivals am Originalschauplatz unweit der Stadt Slagelse im Westen von Seeland. Rund 1.000 Wikingerdarsteller machen das Trelleborg Vikingefestival vom 15.-23. Juli zu einem der größten Wikingerevents in Dänemark.

Zehntausende Gäste erleben an Handelsständen, bei Wikinger-Rollenspielen oder der „Großen Schlacht um Trelleborg“ Mittelalteratmosphäre live. Handel und Handwerk, feste und flüssige Gaumenfreuden, Kaufleute und Krieger: Das Trelleborg Vikingefestival ist eines der größten Wikingerevents in Dänemark.

Schauplatz ist die einstige Ringburg Trelleborg aus dem Jahr 980 – heute eine Museumsstätte. Beim Wikingerfestival wird der Alltag der Wikinger zwischen authentischen Gerichten und Getränken, Holz- und Schmiedearbeiten, beim Spinnen von Wolle, Weben und Anfertigen echter Wikingergewänder an rund 60 Ständen lebendig.

Dazu gibt es täglich Schaukämpfe und Aktivitäten zum Mitmachen für große und kleine Besucher wie die „Wikinger-Kriegerschule für Kinder“. Höhepunkt des Wikingerfestivals ist die „Große Schlacht um Trelleborg“ mit rund 300 Teilnehmern (20.-23. Juli).

Sie stellt die Auseinandersetzung zwischen den Königen Sven Gabelbart und Harald Blauzahn anno 986 nach – damals soll Sven I. seinen Vater vom dänischen Thron vertrieben haben. Im vergangenen Jahr zählte das Trelleborg Vikingefestival insgesamt rund 45.000 Besucher.

Der Eintritt für das Wikingerfestival kostet 110,- DKK (etwa 13,50 Euro) für Erwachsene und 30 DKK (etwa 4,- Euro) für Kinder unter 18 Jahren. Im Rahmen des Wikingerevents sind auch die Ausstellungen im Museum Trelleborg, das Café Trelleborg mit leckeren Wikingerspeisen sowie Nachbauten wie das Wikinger-Langhaus geöffnet. Trelleborg gehört zum Dänischen Nationalmuseum in Kopenhagen.

Infos:  Zur Webseite des Wikingemuseums Trelleborg

Hans-Christian Bues

Hans-Christian Bues

Hans-Christian Bues, geboren in Bad Harzburg, lebt und arbeitet als Journalist, Reiseschriftsteller und freier Autor in Königswinter am Rhein. Für seine Reportagen, Reiseerzählungen und Abenteuerromane war er neben dem kanadischen Yukon Gebiet in Alaska, Amerika, Asien, Australien, Russland und vielen anderen Länder der Welt unterwegs. Er ist ein langjähriger und erfahrener Reisemobilist, schreibt regelmäßig Fahrzeugtests und betreut für das D.C.I den Bereich Freizeit, Reise und Touristik.
Hans-Christian Bues