Eine fundierte Stellplatz-Analyse ist wichtig. Mit den Partnern des D.C.I. erhalten sie eine messerscharfe Analyse des Ist-Zustand mit aussagekräftigen und klaren Handlungsempfehlungen (Foto: GregMontani / pixabay.com)

Eine fundierte Stellplatz-Analyse ist wichtig. Mit den Partnern des D.C.I. erhalten sie eine messerscharfe Analyse des Ist-Zustand mit aussagekräftigen und klaren Handlungsempfehlungen (Foto: GregMontani / pixabay.com)

Stellplätze auf dem Prüfstand – Der DCI-Check hilft weiter

Reise, Service, Stellplatz, Tipp, Tourismus

Wohin mit all den Fahrzeugen fragt man sich angesichts der seit Jahren massiv steigenden Zulassungszahlen insbesondere bei den Wohnmobilen. Während die Hersteller und Händler jubeln und eine Rekordzahl nach der anderen verkünden, ist die Stimmungslage bei den Reisemobilisten nicht ganz so rosig.

Stadtentwickler, Touristik-Chefs und Stadt-Marketing-Beauftragte sind jetzt gefordert
Es gibt schlicht und einfach aktuell zu wenige, gut funktionierende Stellplatzflächen in Deutschland.
Dies ist ein wichtiger Ansatzpunkt und Wirtschaftsfaktor für Stadtentwickler, Touristik-Chefs und Stadt-Marketing-Beauftragte, ihre Region nach vorne zu bringen und die wichtige und wirtschaftskräftige Gruppe der Reisemobil-Fahrer mit exzellenten Angeboten in die Infrastruktur gewinnbringend einzubinden.

Renovierungsstau
Vielfach müssen Touren längerfristiger im Vorfeld geplant werden, da es ganz einfach an technisch gut gewarteten und optisch gepflegten Stellplätzen fehlt, die die Reisefreunde ansteuern können. Außerdem gibt es bei etlichen Anlagen einen Renovierungsstau, den es aufzuholen gilt.

Das Deutsche Caravaning Institut hat als Mittler der Interessen zwischen Stellplatzbetreibern und den Kunden diese Zustände häufig thematisiert und bietet darüber hinaus konkrete Lösungsansätze zur aktiven Verbesserung der Situation.

Reisemobilisten suchen im Internet und tauschen Meinungen aus
Der Handlungsbedarf ist gegeben: Reisemobil-Fahrer sind heutzutage gut informiert und scheuen auch nicht davor zurück, über Bewertungsportale im Netz, ihre Meinung über Stellplatzgegebenheiten klar und öffentlich zu verbreiten.

Und eins ist klar: Die Freunde der mobilen Freizeit tauschen sich in Internet-Foren mit großer Leidenschaft über erkannte Missstände aus, die wiederum andere Personen lesen und daraus ihre Schlüsse ziehen. Im Ergebnis haben Stellplätze mit einem schlechten Ruf ein Imageproblem und werden nicht so häufig angesteuert, wie es eigentlich möglich und wünschenswert ist.

Ein gelungenes Stellplatzkonzept: Optimale Platzausnutzung; üppige Natur und die wichtigen Ver- und Entsorgungsanlagen mit vernünftig geplanten Kapazitäten. Das freut den Wohnmobilfreund. (Foto: DCI-Archiv)
Ein gelungenes Stellplatzkonzept: Optimale Platzausnutzung; üppige Natur und die wichtigen Ver- und Entsorgungsanlagen mit vernünftig geplanten Kapazitäten. Das freut den Wohnmobilfreund. (Foto: DCI-Archiv)

Planungsfehler führen zum Imageverlust
Nun ist das im Einzelfall vielleicht gar nicht gerecht und der Stellplatz ist besser als sein Ruf. Häufig sind aber durchaus Versäumnisse in technischer Hinsicht oder schlichte Planungsfehler beim Bau des Platzes zu erkennen. Hier setzen wir vom D.C.I. gemeinsam mit dem Partner Dammertz & Bader Stellplatzconsulting an.

Die 360-Grad-Analyse deckt Schwachstellen auf und bietet konkrete Hilfe
Wir prüfen Ihren Stellplatz auf Herz und Nieren erstellen einen Ist-Zustands-Bericht und weisen in einer umfangreichen Experten-Analyse auf konkretes Verbesserungspotential hin. Sie erhalten ein klares Konzept, an welchen Stellen Sie bei der Steigerung der Qualität für ihren Stellplatz ansetzen müssen und dadurch versetzen wir Sie in die Lage die notwendigen Optimierungsmassnahmen gezielt anzugehen.

Die Überprüfung des Platzes vor Ort umfasst in der Regel zwei Arbeitstage vor Ort und die anschließende präzise und umfangreiche schriftliche Auswertung. Nach wenigen Tagen halten Sie als Entscheidungsträger eine Handlungsanweisung in der Hand und können die geeigneten Maßnahmen umsetzen.

Welche Leistungen sind in der 360-Grad Stellplatz-Analyse enthalten?
– Überprüfung und umfangreiche Begehung des Platzes vor Ort
– Dokumentation des Ist-Zustand mit aussagekräftigen Bildern
– umfassende Überlegungen weit über das Betriebsgelände hinaus (Beschilderung ausreichend?; Zuwegung sinnvoll?)
– Begutachtung der baulichen, rechtlichen und technischen Gegebenheiten
– Erstellung einer schriftlichen Dokumentation zur Vorlage und Beschlussfassung in den kommunalen Gremien (Bauausschuss; Liegenschaftsamt; Ordnungsamt)
– klare, konkrete Handlungsempfehlungen für die Entscheidungsträger in Exekutive und Verwaltung

Fazit:
Wer als Verantwortlicher bei kommunalen Stellplätzen am Erfolg des Wohnmobiltourismus teilhaben möchte, der muss auch liefern. Mit der umfassenden Stellplatzanalyse der Firma Stellplatzconsulting und dem D.C.I. haben Sie die entscheidenden Fakten in der Hand, um umfassend und nachhaltig Ihre Region zu fördern. Der Image-Gewinn ist ganz enorm und steigert die Attraktivität Ihrer Gemeinde auch für die ansässige Gastronomie und die lokalen Dienstleister.
Wir meinen: So geht Wirtschaftsförderung!

Ihr direkter Ansprechpartner: Thomas Schmies
Tel. 01 76/444 10 888
E-Mail: service@caravaning-institut.de


INFO Stellplätze - Fakten
Der Wohnmobiltourismus boomt weiterhin.

Viele Gemeinden und private Anbieter haben bereits ein derartiges Angebot. 450.000 Reisemobilisten aus Deutschland und ca. 1,35 Mio. aus ganz Europa suchen ein passendes Reiseziel und orientieren sich ständig. Im Internet tauschen sich Reisemobilisten ständig und mit großer Leidenschaft über die Qualität der Stellplätze aus.

Ein gutes Stellplatzmanagement ist daher sehr wichtig für Stadtentwickler, Touristiker und nicht zuletzt für den Kämmerer der Kommune.

In Deutschland haben 13,8 % aller Kommunen einen oder mehrere Stellplätze. Unser Ziel ist es dieses Entwicklungspotential zu erweitern und dem Wohnmobilisten ein größeres Angebot zu schaffen. Es bringt den Kommunen mehr Kaufkraft, fördert den Tourismus und vergrößert den Bekanntheitsgrad der Region.

Der beliebte Stellplatz Degernau in Wutöschingen ist wieder geöffnet. (Foto: DCI-Archiv)
Der beliebte Stellplatz Degernau in Wutöschingen ist wieder geöffnet. (Foto: DCI-Archiv)

Thomas Schmies

Thomas Schmies

Unternehmensberater bei Die kleine Fabrik
Thomas Schmies arbeitet als selbständiger Unternehmensberater für seine Klienten mit dem Themenschwerpunkt digitale Transformation. Er kennt sich sehr gut in den Bereichen CMS, Programmierung und SEO aus.
Für das Deutsche Caravaning Institut koordiniert er die gesamten Online-Aktivitäten, sowie die Bereiche Marketing und Vertrieb.
Thomas Schmies