Geht es nach Familie Gfrerer, dann ist der Reisemobil- Parkplatz in Velden die erste Station einer Reihe von Rastplätzen für Reisemobile in Kärnten. (Foto: G.U.T.)

Geht es nach der Familie Gfrerer, dann ist der Reisemobil-Parkplatz in Velden die erste Station einer Reihe von Rastplätzen für Reisemobile in Kärnten. (Foto: G.U.T.)

Stellplatz-News – In Velden am Wörthersee eröffnet ein neuer Reisemobil-Stellplatz

Österreich, Stellplatz, Tipp, Tourismus, Wohnmobil

Am schönen Wörthersee in Kärnten soll in der Saison 2020 ein hoch interessantes Stellplatz-Projekt realisiert werden. Die Familie Gfrerer will den ersten Rastplatz für Reisemobile eröffnen und könnte so den schönen Süden Österreichs für den Mobil-Tourismus öffnen.

Vom Ossiacher See zum Wörthersee

Unter Campern ist die Familie Gfrerer als Camping Wirt in Annenheim am Ossiacher See ein Begriff. Bekannt für gutes Qualitäts-Preis-Leistungsverhältnis beim Camping Wirt, empfängt und bewirtet Familie Gfrerer seit 25 Jahren Campinggäste am Ossiacher See.

„Unsere drei Kinder sind quasi auf dem Camping Platz aufgewachsen und mussten oft auch schon in jungen Jahren im Betrieb aushelfen. Wir haben den Camping Wirt vom Strandbuffet zum gut besuchten Restaurant mit mittlerweile 25 MitarbeiterInnen aufgebaut. Das Restaurant ist von der Stadt Villach gepachtet. Mit dem Campingplatz haben wir im Prinzip nichts zu tun.“ so Dagmar Gfrerer. Im Herbst machten  Dagmar und Matthias Gfrerer als erste Kärntner die Ausbildung zum zertifizierten Camping- und Ferienparkmanager auf der IHK Nordschwarzwald.

Bei dieser Ausbildung und in vielen Fachgesprächen auf verschiedenen Messen entwickelte sich die Idee, die Wohnmobil-Stellplatz-Kultur in Kärnten auszubauen. Im Januar 2019 wurde dann das Projekt gestartet: “Mein Rastplatz für Dein Reisemobil, serviciert und kärntnerisch.”

„Wir möchten Kärnten mit dem Reisemobil, dem Bulli oder Kastenwagen erlebbar machen, sowohl für den Einheimischen, als auch für den Urlauber.“ so Familie Gfrerer.

Es waren viele Hürden zu bewältigen, gesetzliche Richtlinien mussten geklärt werden, viele Präsentationen wurden kärntenweit gemacht, viele Gespräche und enorme Überzeugungsarbeit in allen Richtungen waren notwendig. Aus diesem Grund ist Familie Gfrerer nun besonders glücklich, als ersten Partner keine geringere Gemeinde als Velden gemeinsam mit dem Tourismusverband Velden am Wörthersee im Boot zu haben.

So sah das Areal für den geplanten Stellplatz vor den Bauarbeiten aus. (Foto: Gfrerrer)
So sah das Areal für den geplanten Stellplatz vor den Bauarbeiten aus. (Foto: Gfrerer)

Mit Unterstützung der Gemeinde und dem Veldener Tourismusverband ist es nun gelungen, einen Platz, nur sieben Minuten fußläufig vom See entfernt, als ersten Rastplatz, quasi als Pilotplatz, für dieses Projekt zu generieren. Dieser Rastplatz ist voll ausgestattet mit Stromversorgung, Wasser Ver- und Entsorgung, WC-Entsorgung, Infotafel und Zahlterminal. Fix geplant sind noch weitere Rastplätze, so zum Beispiel auf der Panoramastraße Goldeck bei der Wieserhütte. Dort wird auf 1.886 Meter ein Rastplatz für vorerst sechs Reisemobile gebaut und beim Golfclub Köstenberg in Velden soll ein Rastplatz für vier Reisemobile entstehen.

“In den folgenden Jahren möchten wir uns ein zweites Standbein neben dem Camping Wirt aufbauen. Es sollen weitere Rastplätze in besonders interessanten Regionen folgen. Gebaut und betrieben werden diese Plätz von uns selbst.” Für das technische Knowhow, es sollen zum Beispiel alle Rastplätze mit einer einzigen Karte bezahlt werden können, arbeitet der 15-jährige Sohn Maxi mit der Firma CampConcept zusammen und unterstützt so seine Eltern. Auch die Homepage macht Sohn Maxi unterstützt von der Firma INKarma.

Ein zweites Standbein baut sich auch die älteste Tochter Stephanie mit ihrem amerikanischem Ehemann Mclaine Free auf. Nach mehreren Saisonen beim Camping Wirt wechseln auch diese beiden jungen engagierten Campingfans an den Wörthersee. Sie übernehmen die Geschäftsführung vom Campingplatz Weisses Rössel, der ab sofort unter dem neuen Namen „Camping Village Wörthersee“ geführt wird.

Das jung vermählte Ehepaar möchte all seine Erfahrungen, die es in Amerika in dem Luxus Resort Amangarni und in Neuseeland gesammelt hat, in die Entwicklung des Platzes einfließen lassen. Sie sehen viel Potential in dieser wunderschönen Anlage. Beinahe direkt am Wörthersee erstreckt sich am Hügel ein Naturjuwel mit einem Teich, mehreren Schlaffässern, Mobilhomes, terrassenförmig angelegten Stellplätzen und Appartments. „Wir sehen hier enormes Entwicklungspotential und werden vom Besitzer der Anlage bestens unterstützt in unseren gemeinsamen Plänen. Wir freuen uns ab Jänner 2020 hier wirken und wohnen zu dürfen,“ so Stephanie Gfrerer.

Konkurrenz beim benachbarten Ratsplatz ihrer Eltern sieht Stephanie nicht, da ergeben sich viele positive Synergien, die genützt werden können. Dass dies auch von anderen Campingplatz Betreibern so gesehen wird, hoffen Dagmar und Matthias Gfrerer.

Der Stellplatz und seine Umgebung

Ein mit Poller versehener Stellplatz für 24 Reisemobile in einem Waldstück am Rande des Zentrums von Velden mit zahlreichen Sport- und Freizeitangeboten in unmittelbarer Umgebung. In zwei Reihen gegliederter, von hohen Bäumen eingerahmter Übernachtungsbereich mit zehn bis 14 Parzellen im Format 5 x 10 Meter. Ebener, mit Asphaltbruch befestigter Untergrund. Entfernung ins Zentrum oder zum See und dem Seecorso mit zahlreichen Gastronomieangeboten, Strandbad und Schiffsanlegern: Je sieben Geh-Minuten. Verkehrsgeräusche auf der nahen Landstrasse hörbar. Bitte beachten: Zu bestimmten Zeiten, etwa beim GTI-Treffen, kann es auf dem Platz etwas lauter werden.

Ausstattung und Service

Anmeldung an einem Kassenterminal vor Ort. Hier gibt es eine aufladbare Keycard, die den Zugang zum Stellplatz ermöglicht, sowie das Benutzen von Strom- oder Frischwasser-Automaten. Stromanschlüsse an allen Parzellen vorhanden, ebenso W-Lan. Infotafel, Infomaterial und Gassi-Sackerl vor Ort.

  • Hunde: Willkommen, aber bitte an der Leine führen
  • Saison: Ganzjährig. Eröffnung des Stellplatzes voraussichtlich im Frühjahr 2020
  • Maximale Aufenthaltsdauer: 24 Stunden
  • GPS: 46° 36′ 25.8″ N / 14° 02′ 59.1″ O

Gebühren und Nebenkosten

Die genauen Gebühren für Übernachtung und Nebenkosten siehe Infokasten unten. Es wird aller Voraussicht nach einen Kassenautomaten mit einem modernen Zahlungssystem geben.

Info Mein Rastplatz Velden
Mein Rastplatz Velden
Augsdorfer Straße / Süduferstraße
A-9220 Velden am Wörthersee, Kärnten / Österreich
Tel. +43/6502122052
E-mail: info@mein-rastplatz.at
www.mein-rastplatz.at
GPS: N 46.60725 /  O 14.04969
24 kostenpflichtige Reisemobil-Stellplätze, (14 davon Format 5 x 10 Meter)
ebener, mit Asphaltbruch befestigter Untergrund
Stromversorgung, Wasser Ver- und Entsorgung
WC-Entsorgung, Infotafel und Zahlterminal
Preise: bis 6 Stunden Rast: 8,- Euro
bis 24 h Rast: 14,- Euro Oktober-April
bis 24 h Rast: 18,- Euro Mai-September
(inkludiert sind Grauwasser- und Toiletten Entleerung, Müllentsorgung, Informationsmaterial, Gassisackerl, WLAN)
Strom (16 A): pro kWh 0,50 Euro
Wasser: 10 Liter 0,10 Euro
Umgebung
Restaurants – ab 200 Meter
Tourismusinfo – 1,6 km
Seecorso – 1 km
Casino – 1,5 km
Lebensmittel – 1,5 km
Schiff & Boot – 1,5 km
Radverleih – 1,5 km
Strandbad – 1,5 km
Pyramidenkogel – 15 km
Wandern & Walken & Radfahren – 0 km


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues