Traumpfädchen bietet die besten Spazierwanderungen an Rhein, Mosel und in der Eifel an. Hier Kleiner Stern-Weinsicht am Mittelrhein. (Foto: tourtipp.net/Remet)

"Traumpfädchen" bietet die besten Spazierwanderungen an Rhein, Mosel und in der Eifel an. Hier: Kleiner Stern-Weinsicht am Mittelrhein. (Foto: tourtipp.net/Remet)

Traumpfädchen – Kurze Wege – große Aussichten

Buch, Tipp, Tourismus

Wer wandern sagt, geht meistens spazieren: „Wanderer sind die eifrigsten Spaziergänger“ hat das Deutsche Wanderinstitut herausgefunden. Während zwei Prozent der Deutschen wöchentlich eifrig wandern, geben 98 Prozent zu, sie zieht es in Wahrheit zu einem längeren Spaziergang ins Freie.

Auf Basis dieser Erkenntnisse entstanden am Rhein, an der Mosel und in der Eifel neue Premium-Spazierwanderwege. Die ersten sechs „Traumpfädchen“ mit Rundkursen zwischen drei und sieben Kilometern Länge sind markiert, fünf weitere sollen im kommenden Jahr folgen.

„Im Vordergrund stehen bei allen Wegen Aussichten, Abwechslung, Erlebnis und Einkehr. Auf- und Abstiege sind weniger steil und lang als bei Premium-Wanderwegen, die Runden alle in eineinhalb bis zweieinhalb Stunden bequem zu schaffen“ erklärt Wanderexpertin Ulrike Poller, die alle Wege getestet hat und im neuen Begleitbuch „Traumpfädchen“ ausführlich vorstellt.

Die kurzen Wege sind die kleinen Geschwister von 26 Traumpfaden, die im Herbst zehn Jahre alt werden und mehr als 330.000 Wanderer jährlich anziehen. Vier dieser Traumpfade wurden in den letzten Jahren in bundesweiten Abstimmungen zu Wanderwegen des Jahres gewählt.

Infos:  Zur Webseite von tourtipp.net

Was Premium-Spazier-Wandern bedeutet
Kurzinterview mit den Wander-Experten Ulrike Poller und Wolfgang Todt
Jeder zweite Deutsche wandert – geht aber in Wirklichkeit nur spazieren. Ein neuer Trend?

Neu nicht, aber immer häufiger. Die Menschen haben immer weniger Stunden, die nicht mit irgendwelchen Terminen oder Verpflichtungen belegt sind. Sie suchen verstärkt danach, möglichst intensive Erlebnisse in kurzer Zeit zu bekommen. Premium-Spazierwanderwege sind dazu prädestiniert. Zudem werden wir immer älter. Premium-Spazierwanderwege sind da genau das richtige Angebot, um auch mit weniger Anstrengung im Freien aktiv sein zu können – wobei auch Familien mit kleinen Kindern über die spannenden Kurzwege froh sein dürften.

Wo liegen die Vorteile der neuen kurzen Wege?

Premium-Spazierwanderwege bieten eine enorme Erlebnisdichte auf kurzer Strecke. Also: hohe Qualität, hohe Intensität an Erlebnis, aber geringer Zeit- und Energieaufwand.

Was zeichnet die neuen Premium-Spazierwege besonders aus?

Analog zu den Premiumwanderwegen liegt das Hauptaugenmerk auf der Attraktivität des Weges. Im Klartext: eine möglichst schöne und abwechlsungsreiche Wegführung bindet möglichst viele Höhepunkte wie Aussichten und Attraktionen mit ein. Dank perfekter Markierung sowie guter Infrastruktur – Bänke, Sinnesbänke, Rastplätze – kann man sich ganz aufs Naturerleben und Bequemwandern konzentrieren. Meist ist zudem auch eine Einkehrmöglichkeit vorhanden.

Sind die Premium-Spazierwege für jeden geeignet?

Im Prinzip ja, denn die Einstiegsschwelle für Nicht- oder Wenigwanderer ist bei Premium-Spazierwanderwegen aufgrund der geringen Weglängen (bis 7 km) und der meist moderaten An- und Abstiege niedriger als bei Premiumwanderwegen. Dennoch bedeutet die Einstufung als Spazierwanderweg nicht, dass es keine anstrengenden oder kniffeligen Schlüsselstellen gibt. Wer körperliche Einschränkungen wie Knie-, Hüft- oder Herzprobleme hat sollte sich daher vorab über die Weganforderungen informieren.

Ulrike Poller und Wolfgang Todt sind Mitglieder im Deutschen Wanderinstitut, begutachten und zertifizieren Wanderwege und gehören zu den erfolgreichsten Wanderbuch-Autoren Deutschlands.
Ulrike Poller und Wolfgang Todt sind Mitglieder im Deutschen Wanderinstitut, begutachten und zertifizieren Wanderwege. (Foto: Tour-Tipp.net)
Ulrike Poller und Wolfgang Todt sind Mitglieder im Deutschen Wanderinstitut. Sie begutachten und zertifizieren Wanderwege. (Foto: tourtipp.net)
Buchtipp Traumpfädchen
Traumpfädchen – Die besten Spazierwanderungen am Rhein, an der Mosel und in der Eifel, 144 Seiten mit Detailkarten, Fotos und Anbindung an die App „traumtouren“, 9,95 Euro. Traumpfade – Jubiläumsausgabe, 272 Seiten, 12,95 Euro.
Infos: www.ideemediashop.de

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues