Maria Reisch (links) überreicht den Spenden-Scheck an die Ehepaar Schell von Phoenix Reisemobile. (Foto: Phoenix)

Maria Reisch (links) überreicht den Spenden-Scheck an die Ehepaar Schell von Phoenix Reisemobile. (Foto: Phoenix)

Über den Tod hinaus – Gerhard Reisch spendet posthum an Aktion Herzenskind

Menschen, Personalie, Phoenix

Ein starkes Stück, das man so in der Wirtschaftswelt nur noch selten findet: Das Urgestein der Caravaning-Branche, Gerhard Reisch hat noch vor seinem so plötzlichen Tod verfügt, daß der Erlös des „ Deutschen Camping-Preises der Messe Essen 2020“, der an sein Unternehmen, Freizeit Reisch GmbH in Schwebheim gegangen ist, an die Aktion „Herzenskind“, die alljährliche Caravan Salon-Spendenaktion von Phoenix-Chefin Barbara Schell für die „Elterninitiative Kinderkrebsklinik Düsseldorf e.V. „ geht.

So konnte Maria Reisch jetzt am Firmensitz von Phoenix im oberfränkischen Aschbach der Aktion einen Spenden-Scheck von 2.500,- Euro überreichen, den Freizeit Reisch für den Deutschen Camping Preis 2020 in Essen bekommen hatte. Gerade in Corona-Zeiten ist diese Spende besonders willkommen, denn die Phoenix-Chefin Barbara Schell engagiert sich besonders alljährlich während des Caravan Salons bei einer Spendenaktion mit vielen Ausstellern für einen guten Zweck. Da auf dem “Rumpf-Caravan-Salon” viele potente Aussteller und Händlern nich da waren, zählt diese Jahr jeder Euro für ihrer Privat-Aktion “Herzenskind”, welche die Elterninitiative Kinderkrebsklinik Düsseldorf e.V. seit Jahren wirksam unterstützt.

„Wir möchten mit dieser Aktion auch der Stadt Düsseldorf etwas zurückgeben, in der wir seit 25 Jahren herzlich empfangen werden. Deshalb wollten wir an eine Düsseldorfer Institution spenden und haben dafür die Elterninitiative der Kinderkrebsklinik Düsseldorf ausgewählt.

Bemerkenswert: Trotz Corona hat Barbara Schell bis jetzt für 2020 eine Spendensumme von 58.000,- Euro erreicht. Hochachtung und herzlichen Glückwunsch!

Infos:  Zur Webseite des Caravan Salons


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues