Aufgeräumtes Design; 360-Ansichten und Mehrsprachigkeit. Die Webseite von Carthago 2020/21 präsentiert sich modern und ansprechend. (Montage: tom / D.C.I.)

Aufgeräumtes Design; 360-Ansichten und Mehrsprachigkeit. Die Webseite von Carthago 2020/21 präsentiert sich modern und ansprechend. (Montage: tom / D.C.I.)

Unsere Serie: Rückschau 2020 – Vorschau 2021 – Highlights – Heute: Carthago & Malibu

Carthago, Malibu, Saison 2021

In unserer Serie: “Rückschau 2020 – Vorschau 2021 – Highlights” beleuchten wir, was sich in den Unternehmen der Caravaningbranche ereignet hat und lassen dabei die Firmen selbst zu Wort kommen. So erhalten unsere Leser einen guten Branchenüberblick.
Heute Alexander Wehrmann, Pressesprecher der Marken Carthago und Malibu.

Frage: Wie hat sich ihr Produktionsjahr 2020 nach dem Lockdown im März entwickelt?

Alexander Wehrmann, Pressesprecher der Marken Carthago und Malibu. (Foto: Carthago)
Alexander Wehrmann, Pressesprecher der Marken Carthago und Malibu. (Foto: Carthago)

Antwort: Natürlich hat die Pandemie in diesem Jahr auch bei uns ihre Spuren hinterlassen. Wir mussten im Frühjahr die Produktion für vier Wochen herunterfahren, weil Lieferketten abgerissen sind und wir zum Beispiel keine Chassis mehr hatten. Gleichzeitig waren auch unsere Handelspartner in Europa teilweise während des ersten Lockdowns gezwungen ihre Plätze komplett zu schließen. Einiges davon konnten wir aufholen. Im Endergebnis haben wir unser Vorjahresergebnis gehalten, aber das gesteckte Wachstumsziel nicht mehr ganz erreicht.

Frage: Welche Schwerpunkte setzen Sie für ihre Produktlinien in 2021?

Antwort: Die aktuelle Situation erfordert ein Umdenken von allen Beteiligten. Mit unseren 360°-Ansichten können Kunden und Interessenten ganz bequem vom Sofa aus unsere Carthago und Malibu Reisemobile und Vans online erleben. Mit wenigen Klicks kann man sich durch das Fahrzeug bewegen und die Faszination der Premium-Produkte im Interieur kennenlernen. In unserer virtuellen Ausstellungshalle kann man sich über jedes einzelne Modell – Van, Voll- oder Teilintegriert – umfassend informieren und seinen nächsten Besuch in Aulendorf oder bei einem unserer Handelspartner vorbereiten. Mehr auf https://www.carthago.com/wohnmobile/vr-touren/

Frage: Gibt es für 2021 ein Highlight, auf das sich unsere Leser schon freuen können?

Antwort: Aus den bekannten Gründen konnten in diesem Herbst fast keine Messen stattfinden. Und auch die CMT im Januar wurde bereits abgesagt. Trotzdem wollen wir unsere Neuheiten bei Carthago und Malibu natürlich rechtzeitig zum Frühjahr pushen. Wir haben deshalb ein alternatives Konzept entwickelt, auf das sich die Fans unserer Marken schon jetzt freuen dürfen – digital und individuell. Mehr gibt es auf unseren Webseiten www.carthago.com und www.malibu-carthago.com.

INFO Carthago Gruppe
Über die Carthago-Gruppe
Die Carthago Reisemobilbau GmbH wurde 1979 von Karl-Heinz Schuler gegründet. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe mit den Marken Carthago und Malibu beschäftigt heute ca. 1.500 Mitarbeiter und zählt in Europa zu den führenden Premium-Herstellern der Branche. Kernkompetenz der Marke Carthago sind integrierte Reisemobile vom Carthago c-compactline bis zum liner-for two und von 70.000,- Euro bis zur Reisemobil-Premiumklasse weit über 200.000,- Euro. Nicht von ungefähr heißt der Markenslogan: „Carthago – das Reisemobil“, denn alle Carthago Reisemobile eint die einzigartige Premium-DNA. Sitz des Unternehmens ist Carthago City, die Firmenzentrale im oberschwäbischen Aulendorf mit einer der modernsten Reisemobilfertigungen Europas. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen unterstreichen die Vorreiterstellung und Spitzenposition, die Carthago als Premiumfabrikat seit Jahren einnimmt. Zuletzt konnte Carthago erneut zwei Siege bei der Wahl zum Reisemobil des Jahres 2020 einfahren.


Das ist interessant! Das teile ich!
Thomas Schmies