Ob mit Hausboot oder Reisemobil, ob mit Fahrrad oder auf Schusters Rappen, der Canal du Midi punktet mit perfekten Voraussetzungen für einen tollen Urlaub in Südfrankreich. (Foto: hcb)

Ob mit Hausboot oder Reisemobil, ob mit Fahrrad oder auf Schusters Rappen, der Canal du Midi punktet mit perfekten Voraussetzungen für einen tollen Urlaub in Südfrankreich. (Foto: hcb)

Urlaub am Kanal? Das geht nur in Südfrankreich

Frankreich, Hausboot, Kunst & Kultur

Wenn man in Frankreich vom Kanal spricht, dann ist fast immer ein schiffbarer Wasserweg in toller Landschaft mit kulturellen, gastronomischen und touristischen Höhepunkten gemeint. Ideal auch für Wohnmobilisten, denn die Infrastruktur für mobile Gäste ist am Canal du Midi fast überall perfekt. (siehe DCI-Reisereportage Hausboot / Wohnmobil)

Gemeinsam mit dem bereits im 17. Jahrhundert erbauten Canal du Midi, bildet der Garonne-Seitenkanal den berühmten Canal des Deux Mers. Dieser spannende Wasserweg ist ein 500 Kilometer langes und grünes Band zwischen Mittelmeer und Atlantik und bekannt für tolle Urlaubserlebnisse auf oder am Wasser.

In zahlreichen Liegehäfen werden führerscheinfreie Hausboote vermietet. Auf mehreren, zu Luxusbooten umgebauten Lastkähnen können sich Gäste bei Kreuzfahrten verwöhnen lassen. Die zu Radwegen umfunktionierten ehemaligen Treidelpfade links und rechts des Kanals sind ideal für Fahrrad-Touren.

Und warum nicht einfach mal nur ganz gemütlich entlang des Canals des Deux Mers wandern? Denn rechts und links des Wasserweges reihen sich vielfältige Sehenswürdigkeiten, in den Weinlagen lohnt ein Abstecher zum Winzer und in den Dörfern mit südlichem Ambiente sind gastronomische Entdeckungen zu machen. Für angemessene touristische Infrastrukturen ist überall gesorgt.

Infos:  Zur Webseite Tourismus Okzitanien


Der Canal du Midi verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer bei Sète. Seine ursprüngliche Bezeichnung lautete Canal royal en Languedoc. Er ist 240 km lang und verläuft über den Bergsattel zwischen den Pyrenäen und dem französischen Zentralmassiv. Quelle: Wikipedia
Seite „Canal du Midi“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 25. Mai 2017, 13:44 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Canal_du_Midi&oldid=165810131