Die neue Tourismus-Destination Lausitzer Seenplatte hat ein breites Angebot für barrierefreien Urlaub. (Foto: Tourismus Lausitzer Seenplatte)

Die neue Tourismus-Destination Lausitzer Seenland hat ein breites Angebot für barrierefreien Urlaub. (Foto: Tourismus Lausitzer Seenplatte)

Urlaub für Alle – Urlaub ohne Barrieren im Lausitzer Seenland

Barrierefreies Reisen, Freizeit, Tourismus

Zwischen Berlin und Dresden entsteht durch das Fluten früherer Tagebaue eine spektakuläre Wasserwelt mit mehr als 20 künstlichen Seen, die eine Landschaft einmaligen Ausmaßes formen. In wenigen Jahren werden zehn Seen durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Bei der Entwicklung der jungen Destination stand auch das Thema „Urlaub für Alle – eine barrierfreie Urlaubsregion“ ganz oben auf dem Plan. Die Umsetzung für eine barrierefreie Urlaubsregion entwickelt sich vorbildlich.

Aktive Urlaubstage für Alle sind in der jungen Ferienregion Lausitzer Seenland garantiert. Auf asphaltierten, flachen Radwegen rollt es sich bestens mit E-Bike, Handbike oder Rollfiets um die neuen Seen. Blinde und sehbehinderte Radler können gemeinsam mit ihrem Piloten bei Tandemtouren kräftig in die Pedalen treten.

Gäste mit Handicap, die nicht nur an Land, sondern auch auf dem Wasser aktiv sein möchten, fühlen sich am Senftenberger See bestens aufgehoben. Schroffe Mondlandschaften, die noch nicht ganz dem Wasser gewichen sind, können Urlauber auf geführten Touren entdecken. Bei einer Wanderung oder Fahrt mit dem Geländewagen durch einen ehemaligen oder aktiven Tagebau und beim anschließenden Picknick entdecken Gäste die wilde, unwirkliche Landschaft auf Zeit.

Viele Attraktionen der Lausitzer Industriekultur, Museen, Sehenswürdigkeiten und Gastgeber im Lausitzer Seenland haben sich auf die Bedürfnisse von Gästen mit Handicap eingestellt. Vom Vier-Sterne-Hotel am See über familienfreundliche Ferienhäuser und rustikale Gasthäuser bis hin zum Camping mit Komfort und exklusiven Restaurants – für jeden Geschmack und Geldbeutel gibt es das passende Angebot.

Barrierefreie Urlaubsreisen im Lausitzer Seenland

Ab diesem Jahr führen erstmals zwei komplett barrierefreie Kurzreisen durch das Lausitzer Seenland. Über drei oder vier Tage können Individualreisende und Gruppen die neue Urlaubsregion besonders hindernisarm erleben. Die Übernachtung erfolgt in barrierefreien Unterkünften, für Ausflüge stehen behindertengerechte Räder bereit und von früh bis spät ist ein orts- und fachkundiger Reisebegleiter zur Stelle.

Kuttersegeln für alle

Eine wahre Fülle an barrierefreien Wassersport-Erlebnissen ermöglicht der Senftenberger See. Auf seiner 1.300 Hektar großen Wasserfläche schafft die Angebotsbreite aus Kajak, Kanadier, Ruder-, Tret-, Motor- und Segelboot reichlich Abwechslung. Ein spezieller Lift unterstützt beim Einstieg in die Boote. Absolutes Highlight ist das Kuttersegeln, ein aufregender Segeltörn in der Gruppe. Die zweistündigen Touren werden von erfahrenen Skippern begleitet. Segelkenntnisse sind daher nicht notwendig.

Die Skipper laden die Teilnehmer ein, mit anzupacken, die Segel zu setzen, in See zu stechen und die Kraft des Windes zu spüren. Das Angebot richtet sich an Gäste mit und ohne Mobilitätseinschränkung, die sportlich sind und das Abenteuer suchen.

Barrierefreie Radtour um den Senftenberger See

Für Familien mit sowohl behinderten als auch nichtbehinderten Kindern ist die Urlaubsplanung eine besondere Herausforderung. Ein beliebter Anlaufpunkt für Familien mit Kindern ist der Senftenberger See. Er bietet eine Fülle an barrierefreien Aktivitäten im und am Wasser. Ein 18 Kilometer langer Radweg umrundet den See.

Informationsmaterial

Das Faltblatt Lausitzer Seenland empfiehlt 26 barrierefreie Erlebnisangebote und Ausflugsziele im Lausitzer Seenland. Im Ferienjournal Lausitzer Seenland sind Angebote, über die detaillierte Informationen zur Barrierefreiheit vorliegen, gekennzeichnet. Eine Unterkunft ganz nach Ihren Wünschen finden Sie in der Broschüre Gastgeberverzeichnis, auch hier sind Übernachtungsangebote für Gäste mit Handicap ausgewiesen. Diese Prospekte können online unter der Websadresse bestellt werden.

Barrierefreie Reiseziele in Deutschland

Das Lausitzer Seenland ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“. Die Mitglieder bekennen sich deutlich zum barrierefreien Tourismus für Alle.
Infos: www.barrierefreie-reiseziele.de

Erstes barrierefreies 5-Sterne-Ferienhaus

Zum Urlaub für Alle am Senftenberger See lädt das Strandhaus Eden, das erste 5-Sterne-Ferienhaus an Land im Lausitzer Seenland, ein. Jede der beiden jeweils 120 Quadratmeter großen Ferienwohnungen ist durchweg rollstuhlgerecht ausgestattet und bietet Platz für sechs Gäste. Beide Ferienwohnungen können auch verbunden werden. Die Dachterrasse mit Blick auf den etwa 100 Meter entfernten Senftenberger See ist für Gäste im Rollstuhl per Lift bequem zu erreichen.

Besonders Familien mit kleinen Kindern, Gäste mit Mobilitätseinschränkungen und ältere Urlauber können sich in dem großzügigen Ferienhaus wohlfühlen. Das Strandhaus Eden bietet seinen Gästen neben Garten mit Grillplatz, Kinderspielplatz und Tischtennisplatte auch Fahrräder und Paddelboote für die Freizeitgestaltung.

Deutsche Bahn hilft

Die Deutsche Bahn hat gemeinsam mit dem Lausitzer Seenland und den weiteren Regionen der Arbeitsgemeinschaft „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“ spezielle Mobilitätspakete entwickelt, die sowohl die An- und Abreise mit möglicher Ein-, Um- und Ausstiegshilfe, die Anschlussmobilität am Urlaubsort und die Übernachtung, als auch ein mögliches Ausflugs- und Kulturprogramm beinhalten.

Die Reiseangebote richten sich vorzugsweise an Rollstuhlfahrer sowie seh- und hörbehinderte Personen, aber auch an ältere Menschen sowie Familien mit kleinen Kindern. Mit dem neuen Serviceangebot sind erstmals grenzenlose Reiseerlebnisse für den Tagestrip, den Kurz- und den Jahresurlaub buchbar.

Infos:   Zur Webseite des Lausitzer Seenlandes

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur im Bereich Caravaning tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues

Letzte Artikel von Claus-Detlev Bues (Alle anzeigen)