Die vierte Generation des Westfalia James Cook ist mit Heizungen von Eberspächer ausgestattet.(Foto: det / D.C.I.)

Die vierte Generation des Westfalia James Cook ist mit Heizungen von Eberspächer ausgestattet.(Foto: det / D.C.I.)

Westfalia setzt im neuen James Cook auf Heizlösungen von Eberspächer

Caravan Salon, Eberspächer, Zubehör, Zubehörhersteller

Der Aufbauhersteller Westfalia setzt bei der Neuauflage seines Klassikers James Cook auf Heizsysteme von Eberspächer.

Serienmäßig ist die vierte Generation des Campingbusses mit der Hydronic S3 Economy ausgestattet. Im optionalen Westfalia 4-Season-Comfort-Paket ist zusätzlich das elektrische Heizsystem Plugtronic erhältlich.

Die Eberspächer Hydronic S3 Economy sorgt für angenehme Temperaturen im neuen Westfalia James Cook. (Foto: Eberspächer)
Die Eberspächer Hydronic S3 Economy sorgt für angenehme Temperaturen im neuen Westfalia James Cook. (Foto: Eberspächer)

Ein plötzlicher Wetterumschwung in den Bergen oder die ersten kühlen Spätsommerabende: Im neuen James Cook setzt Westfalia für die Umsetzung eines komfortablen Heizkonzepts auf gleich zwei Komponenten der Esslinger Klimaexperten.

Die Dieselheizung Hydronic S3 Economy, die über CI-BUS gesteuert wird, ist die Grundlage des Heizkonzepts. Für Reisen in kühlere Regionen lässt sich der James Cook optional mit dem Westfalia 4-Season-Comfort-Paket ausstatten.

Mit dem Westfalia 4-Season-Comfort-Paket profitieren James Cook-Fahrer von komplett geräuschlosem Heizen dank der elektrischen Fahrzeugheizung Plugtronic. (Foto: Eberspächer)
Mit dem Westfalia 4-Season-Comfort-Paket profitieren James Cook-Fahrer von komplett geräuschlosem Heizen dank der elektrischen Fahrzeugheizung Plugtronic. (Foto: Eberspächer)

Teil davon ist die elektrische Fahrzeugheizung Plugtronic. Sie sorgt für besonders ruhige Camping-Nächte: Bei Standzeiten mit Anschluss ans Stromnetz (230 Volt) – zum Beispiel in der Nacht auf dem Campingplatz – ermöglicht sie dank der elektrischen Funktionsweise einen komplett geräuschlosen Heizbetrieb.

Infos:  Zur Webseite von Eberspächer

Quelle: Pressemitteilung Eberspächer


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues