Speziell zum Entfernen von Kratzern bei Acrylglasfenstern hat Quixx eine Acryl-Politur auf den Markt gebracht. (Foto: Quixx)

Speziell zum Entfernen von Kratzern bei Acrylglasfenstern hat Quixx eine Acryl-Politur auf den Markt gebracht. (Foto: Quixx)

Womo-Fenster kratzerfrei mit der Quixx-Acryl-Politur

Reinigung & Pflege, Zubehör, Zubehörhersteller

Quixx, ein Spezialist für Oberflächentechnologien, hat mit dem Acryl Kratzer-Entferner ein Produkt für das „Aufpolieren“ der Seiten- und Heckfenster von Wohnwagen oder Reisemobil im Sortiment. Die sind im Vergleich zu echtem Glas relativ weiche Kunststoffscheiben und ziehen kleine Schrammen geradezu magisch an.

Während der Saison müssen vor allem die Seiten- und Heckfenster von Reisemobilen oder Wohnwagen Einiges aushalten. Oftmals hinterlassen Büsche und Äste nach dem Kontakt unschöne Kratzer, die nicht nur die Optik beeinträchtigen, sondern auch die Oberfläche nachhaltig matter werden lassen. Dank des All-inclusive-Kits Quixx Acryl Kratzer-Entferner ist hier schnell Abhilfe geschaffen.

Auf der Webseite finden sich alle Informationen inklusive Online-Bestellmöglichkeit, für gerade einmal 12,95 Euro. Das innovative Produkt zeigt schnelle Resultate in Profi-Qualität, getreu dem Motto „Repair it. Yourself!“. Basis ist die Quixx Plastic-Deformation-Technology (PDT). Zuverlässig, einfach und preiswert: Kein Wunder also, dass dieses High-Tech-Produkt bereits zahlreiche Produkttests für sich entscheiden konnte.

Kratzer einfach wegpolieren

Wohnmobilfans finden im Set von Quixx alle Utensilien, die zur Reparatur benötigt werden, und so kann es direkt losgehen. Die leicht verständliche Gebrauchsanleitung sowie das Video-Tutorial erklären alle Schritte ausführlich. Bis zum fertigen Ergebnis sind es nur wenige Handgriffe. Die verkratzte Stelle sauber abkleben und das 1500er Schleifpapier befeuchten. Dann die beschädigte Fläche unter leichtem Druck nass anschleifen.

Das Wasser ist sehr wichtig und laut der Experten von Quixx empfehlenswert, da sich dadurch Kratzer leichter entfernen lassen. Alles kurz reinigen, Klebeband entfernen und die Polierpaste auftragen. Schon kommt das beigelegte Tuch zum Einsatz. Mit hohem Druck senkrecht beziehungsweise quer im 90-Grad-Winkel zur Schramme polieren, für zwei bis drei Minuten – bis die Beschädigung nicht mehr zu sehen ist. Mögliche Reste abwischen und die gesamte Oberfläche reinigen. Fertig. Bei tieferen Kratzern empfiehlt es sich, die Anwendung zu wiederholen.

Reparieren statt Austauschen

Ein Besuch in der Werkstatt ist meistens teuer und zeitaufwändig. Dinge selbst instand zu setzen, vermittelt ein gutes Gefühl, auch in puncto Nachhaltigkeit. Dank Quixx erzielt man professionelle Ergebnisse für kleines Geld. Der Acryl Kratzer-Entferner ist übrigens ein Multitalent, das auch an vielen anderen Acryl- und Plexiglasoberflächen eingesetzt werden kann. Im Nu verhilft dieses Set auch Autos, Motorrädern, Booten und vielen Haushaltsgegenstände zu neuem Glanz. So funktioniert effektives Do-it-yourself.

Infos: Zur Webseite von Quixx

Quelle: Pressemitteilung Quixx


Das ist interessant! Das teile ich!
Claus-Detlev Bues