Mit dem mobilen Solar-Set von Revolt bekommt man für gängige Geräte unterwegs jederzeit 230-Volt Strom geliefert. (Foto: (det)

Mit dem mobilen Solar-Set von Revolt bekommt man für gängige Geräte unterwegs jederzeit 230-Volt Strom geliefert. (Foto: (det)

Zubehör ausprobiert – Überall Strom – Pearl Solar-Komplett-Set

Pearl, Sicherheit, Solaranlage, Technik, Zubehör, Zubehörhersteller

Kein Platz auf dem Womodach für eine Solaranlage? Da kann mit einer mobilen Solaranlage Abhilfe geschaffen werden. Mit dem mobilen Solar-Komplett-Set von Revolt kann jeder einfach und kostenfrei umweltfreundlichen Strom erzeugen, ob unterwegs im Womo, im Gartenhaus oder auf der Beach-Party. 

Das Solar-Set von Pearl enthält neben dem eigentlichen monokristallinen Solarpanel einen Blei-Akku, den Solar-Laderegler, einen Spannungswandler, die passenden Anschlusskabel sowie eine ausführliche deutsche Bedienungsanleitung. Das Solarpanel ist durch einen stabilen Alurahmen und eine Glasplatte geschützt und erbringt bei optimalen Witterungsbedingungen eine Gesamtleistung von 50 Watt.

Der Laderegler bietet Überladungsschutz, verhindert falsche Verkabelung und konfiguriert sich automatisch. Er verfügt zudem über Schraubklemmen für das Solarpanel, Batterie und Nutzgeräte und ist sowohl bei frostigen (bis minus 35 Grad Celsius) als auch bei sehr warmen Temperaturen (bis plus 50 Grad Celsius) betriebsfähig.

Der Spannungswandler stellt aus dem 12 Volt-Akku den 230 Volt-Strom bereit und bietet für Verbraucher wie Fernseher, CD-Player, Föhn und andere Nutzgeräte eine Schuko-Steckdose, sowie einen USB-Ladeport mit fünf Volt. Außerdem ist er auch vor Überspannung, Überhitzung, Kurzschluss und Falschpolung geschützt. Das kratz- und stoßfeste Gehäuse besteht aus Aluminium.

INFO Monokristalline Solar-Module
Monokristalline Module sind relativ teuer, aber sehr effektiv, während ein polykristallines Modul im Unterschied dazu preiswerter ist, aber geringere Wirkungsgrade aufweist. Monokristalline Solarzellen für Photovoltaik Anlagen werden in einem aufwendigen Verfahren aus dem Halbleitermaterial Silizium hergestellt. Dabei werden einkristalline Stäbe aus einer Siliziumschmelze gezogen. Anschließend werden diese Stäbe in dünne Scheiben zersägt, welche "Wafer" genannt werden. Die einzelnen monokristallinen Solarzellen werden miteinander zu Solarmodulen verschaltet. Bei einer Serienschaltung der Solarzellen wird eine höhere Spannung erzielt, was für allem für kleinere Photovoltaikanlagen nützlich ist. Eine Parallel­schaltung der Solarzellen sorgt vor allem bei teilweise verschatteten Solarmodulen für einen höheren Durchschnittsertrag.
INFO Akku-Ladezeiten
Akku-Ladezeit berechnen
Mit folgender Formel kann jeder die Ladezeit seines Akkus berechnen:

Ladezeit = (Kapazität des Akkus in mAh) geteilt (Ladestrom in mA)

Die Kapazität des Akku steht auf der Batterie, den Ladestrom des Ladegerätes kann man meist auf der Rückseite ablesen.
Dazu ein praxisnahes Beispiel:
Ein Smartphone mit einer Akku-Kapazität von 2.300 mAh soll voll aufgeladen werden.
Der Ladestrom des Netzteils beträgt 1,5 A, also 1.500 mA.
Die Lösung ist ganz einfach: 2.300 mAh geteilt durch 1.500 mA = 1,533 h = 1 Stunde 59 Minuten.

Fazit:

Das Solar-Set Revolt von Pearl mit Solarpanel, Batterie, Laderegler und Wechselrichter ist komplett, schnell einsatzbereit und preiswert. Das Set enthält alles, um mobil umweltfreundlichen Solar-Strom für alltägliche Geräte zu erzeugen, die Strom benötigen. Das Set kann überall dort eigesetzt werden, wo kein Netzstrom vorhanden ist. Im Wohnmobil kann die Anlage zur Ladeerhaltung des Bordakkus dienen, volle Ladung bei einem Ladestrom von 2,91 Ampere dauert bei einem handelsüblichen Bordakku (in der Regel 90 Ah) sehr lange.

Lieferumfang

Pearl Revolt Solar-Set mit Blei-Akku, Laderegler, Spannungswandler, Anschlusskabel und deutscher Anleitung (Bestell-Nr. NX-2758-911)
Preis: 299,99 Euro

Monokristallines Solarpanel mit hoher Effizienz und lange Lebensdauer
Gesamt-Leistung: 50 Watt
Leerlaufspannung: 21,5 Volt
Kurzschluss-Strom: 3,2 Ampere
Nennstrom: maximal 2,91 Ampere
Spannung im bestmöglichen Betriebspunkt (UMPP): 17,2 Volt
Maße Solarpanel: 495 x 700 Millimeter, Gesamtmaße: 496 x 704 x 25 Millimeter, Gewicht: 4,2 Kilogramm

Laderegler mit Temperaturfühler
Verhindert falsche Verkabelung und konfiguriert sich automatisch
Effektiver Schutz gegen Überladung und Überhitzung
Optische Warnung bei drohender Tiefentladung
Extra-große Schraubklemmen für Kabel über 6 mm²
Arbeitsspannung: 12 Volt
Maximaler Ladestrom: 20 Ampere
Akku-Unterspannung: 10,5 Volt +/- 0,2 Volt
Überspannungsschutz: 16,8 bis 17 Volt
Akku-Überspannungs-Alarm: 16,8 – 17 Volt
Arbeitstemperatur: -35° bis +50 °C
Anschlüsse: Schraubklemmen für Solar-Panel, Batterie und Nutzgeräte
Maße: 164 x 100 x 48 Millimeter, 344 Gramm

Wartungsfreier Blei-Akku
Listung durch UL
Nennspannung: 12 Volt
Nennkapazität: 41 Ah
Anschluss: A-Pol
Lebensdauer: 800 Zyklen
Maße: 210 x 175 x 175 Millimeter, 14,6 Kilogramm

Spannungswandler im stoß- und kratzfesten Aluminium-Gehäuse
Strom-Ausgang: Steckdose 230 Volt, USB-Ladeport 5 Volt
Geeignet für: Fernseher, Kühlbox, CD-Player, Videokamera, Bügeleisen, Haartrockner, Notebook, Poliermaschine oder Ladeerhaltung des Bordakkus
Umfassend abgesichert: Schutz vor Überspannung, Überhitzung, Kurzschluss, Falschpolung
CE- und e-zertifiziert
Dauerhafte Ausgangsleistung: 300 Watt, Spitzenbelastung bis 600 Watt
Maße: 225 x 125 x 51 Millimeter, etwa 850 Gramm

Infos:  Direkt zur Webseite des Revolt-Solar-Sets

Die D.C.I.-Experten-Bewertung
  • Lieferumfang / Ausstattung
  • Anmutung / Design
  • Qualität / Material / Stabilität
  • Montage / Befestigung / Zubehör
  • Funktion / Bedienung
  • Preis / Leistung
  • Service / Anleitung / Garantien
4.5

Kurzfassung

Das Solar-Set Revolt von Pearl mit Solarpanel, Batterie, Laderegler und Wechselrichter ist komplett, schnell einsatzbereit und preiswert. Es enthält alles, um mobil umweltfreundlichen Solar-Strom für alltägliche Geräte zu erzeugen, die Strom benötigen. Das Set kann überall dort eigesetzt werden, wo kein Netzstrom vorhanden ist.

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues