Das Projekt X wird die Reichweite der NIU-Fahrzeugreihe steigern und die Marke auf die leistungsstärkere Kategorie "Motorroller" mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h und einer Reichweite von bis zu 160 km erweitern. (Foto: NIU)

Das Projekt X wird die Reichweite der NIU-Fahrzeugreihe steigern und die Marke auf die leistungsstärkere Kategorie "Motorroller" mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h und einer Reichweite von bis zu 160 km erweitern. (Foto: NIU)

Großer Schritt nach vorne – NIU Konzeptfahrzeug Projekt X

E-Mobilität, Motoroller, NIU

Die diesjährige EICMA, eine der weltweit größten Zweiradmessen in Mailand, begeisterte zwischen dem 9. und 12. November 2017 mit den neuesten Motorrädern, Rollern und E-Scootern wieder zahlreiche Besucher.
NIU stellte dort als Premiere das Projekt X vor.

NIU, der international führende Hersteller von smarten Elektrorollern, war bereits zum dritten Mal infolge mit einem eigenen Stand vertreten. Das chinesische Unternehmen startete im Herbst 2016 seinen europäischen Markteintritt und vertreibt seine modernen, smarten Elektroroller mittlerweile in zehn europäischen Ländern. Auf der diesjährigen EICMA präsentiert NIU neben den bereits erhältlichen Elektrorollermodellen der N- und M-Serie auch ein bemerkenswertes Konzeptfahrzeug.

Projekt X – Ein neu erprobter Smart eMoto Scooter: 120 km/h + 160 km Reichweite

Das Projekt X ist angelegt, um die Reichweite der NIU-Fahrzeugreihe zu steigern und die Marke auf die leistungsstärkere Kategorie “Motorroller” mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h und einer Reichweite von bis zu 160 km zu erweitern. Die Onboard-Telematik läuft unter Android OS und verfügt über ein komplett neues Touchscreen-Display. NIU präsentierte auf der EICMA das „Ready for Production Concept“, das bis zum vierten Quartal 2018 nach Europa verschifft wird.

„Wir freuen uns sehr über das Projekt X, weil es uns dazu bewog, das Batterie- und Motordesign neu zu überdenken, um höheren Anforderungen an Geschwindigkeit und Reichweite gerecht zu werden. Wir denken, dass wir viele bisher skeptische Motorrollerfahrer wegen des günstigeren Preises bei gleichem Leistungsniveau zu Elektrorollerfahrern machen werden”, sagte Token Hu, Mitbegründer von NIU.

Infos:  Zur Webseite von NIU

INFO NIU

NIU ist die weltweit führende Elektroroller-Marke mit bereits mehr als 200.000 verkauften Fahrzeugen seit Verkaufsstart im Juni 2015. Gegründet wurde NIU im Jahr 2014 in China. NIU ist ein Venture Capital gestütztes Unternehmen mit einer Series-A Finanzierungsrunde von 60 Millionen US Dollar und zählt führende Unternehmen wie Bosch (Motoren), LG, Panasonic und Samsung (Lithium-Ionen-Batterien sowie Cisco/Jasper (IoT-Konnektivität) zu seinen Partnern, um seine Produkte mit der neuesten Technologie auszustatten. Die N1-Serie, der erste Smart Scooter von NIU, wurde am 1. Juni 2015 mit Hilfe der bislang erfolgreichsten Crowd-Funding-Kampagne Chinas ins Leben gerufen.

Das D.C.I. hat hier bereits über die Roller von NIU berichtet:
https://caravaning-institut.de/praxis-test-zubehoer-test-tagebuch-teil-2-niu-e-roller-m1-camper/
https://caravaning-institut.de/der-e-roller-fuer-caravaning-niu-mit-neuem-modell-m1-auf-dem-caravan-salon/
https://caravaning-institut.de/smarter-elektroroller-niu-rollt-nun-auch-auf-deutschen-strassen/
https://caravaning-institut.de/elektro-roller-niu-der-stromer-fuer-stadt-und-land/



Bitte beachten: mit dem Start des Videos stimmen Sie der Übertragung und Weiterverarbeitung von Daten durch Youtube zu

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues

Claus-Detlev Bues ist seit Jahrzehnten in leitenden Funktionen als Fach-Redakteur in den Bereichen Caravaning, Off-Road und Outdoor tätig. Neben mehreren Print-Titeln verantwortet er nun auch als D.C.I - Chefredakteur die Online-Berichterstattung und betreut darüber hinaus die Bereiche Test und Technik. Aus seiner Feder stammen mehrere Sachbücher zum Thema Caravaning. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Oldtimern und ist aktiver Selbst- und Ausbauer von Wohnmobilen, mit denen er in ganz Europa unterwegs ist.
Claus-Detlev Bues